86-Jähriger aus Heim verschwunden

Vermisstensuche auf der Sempt

  • schließen

Erding - Boote mitten in der Nacht auf der Sempt. Blaulicht im Stadtpark und der angrenzenden Siedlung.  Zahlreiche Retter suchten in der Nacht auf Samstag einen 86-Jährigen. So ging die Sache aus:

Ein Großaufgebot an Polizei, Feuerwehr und Wasserwacht hat am späten Freitagabend nach einem 86-Jährigen gesucht. Der Mann war aus dem Heiliggeist-Stift verschwunden. Da die Gefahr bestand, dass er in die nahe Sempt gefallen sein könnte, machten sich Feuerwehr und Wasserwacht auch mit Booten auf die Suche – ohne Erfolg. Dennoch ging der Einsatz gut aus. Der betagte Mann wurde von einer Polizeistreife im Stadtgebiet entdeckt. Er wurde unversehrt nach Hause gebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bewährtes Team seit 20 Jahren an Bord
Der evangelische Kindergarten in Altenerding feiert am Sonntag sein 20-jähriges Bestehen.
Bewährtes Team seit 20 Jahren an Bord
Ein Jahr Haft: Böses Erwachen für schlafenden Einbrecher
Zu einem Jahr Freiheitsstrafe hat das Amtsgericht Erding einen 30-Jährigen verurteilt. Am 24. März brach er in ein Haus ein, legte sich dann aber schlafen.
Ein Jahr Haft: Böses Erwachen für schlafenden Einbrecher
„Es ist eine Flickerei und bleibt eine“
Nach einer über halbjährigen Verzögerung und doppelt so hohen Kosten als geplant geht es nun voran mit Fußgängerüberweg und Fahrradstreifen an der Alten Römerstraße in …
„Es ist eine Flickerei und bleibt eine“
Hölzerne Hommage ans Torfstechen
Den Moosinninger Gemeindepark ziert seit dieser Woche eine hölzerne Hommage ans Torfstechen.
Hölzerne Hommage ans Torfstechen

Kommentare