86-Jähriger aus Heim verschwunden

Vermisstensuche auf der Sempt

  • schließen

Erding - Boote mitten in der Nacht auf der Sempt. Blaulicht im Stadtpark und der angrenzenden Siedlung.  Zahlreiche Retter suchten in der Nacht auf Samstag einen 86-Jährigen. So ging die Sache aus:

Ein Großaufgebot an Polizei, Feuerwehr und Wasserwacht hat am späten Freitagabend nach einem 86-Jährigen gesucht. Der Mann war aus dem Heiliggeist-Stift verschwunden. Da die Gefahr bestand, dass er in die nahe Sempt gefallen sein könnte, machten sich Feuerwehr und Wasserwacht auch mit Booten auf die Suche – ohne Erfolg. Dennoch ging der Einsatz gut aus. Der betagte Mann wurde von einer Polizeistreife im Stadtgebiet entdeckt. Er wurde unversehrt nach Hause gebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dorfens Rathaus ist Geschichte
Seit dem Mittag ist der Blick vom Rathausplatz zum Marienhof-Gebäude frei.
Dorfens Rathaus ist Geschichte
Letzter Blick in die Seele des Rathauses
Sezierte Architektur: Nur noch das Gerippe des Dorfener Rathauses steht. Bis Mitte der Woche soll das Haus endgültig dem Erdboden gleichgemacht sein. Judith Gilbert hat …
Letzter Blick in die Seele des Rathauses
Die Nachwuchswerbung läuft auf Hochtouren
Zu 27 Einsätzen musste die Feuerwehr Niederneuching im vergangenen Jahr ausrücken. Es sei ein durchschnittliches Jahr gewesen, lautete das Resümee in der …
Die Nachwuchswerbung läuft auf Hochtouren
Erstkommunionkinder pflanzen Apfelbaum
Gemeinschaftsaktion mit Sinn: Die fünf ortsansässigen Fraunberger Erstkommunionkinder haben gemeinsam mit dem Fraunberger Gartenbauverein mit Vorsitzender Traudl Fischer …
Erstkommunionkinder pflanzen Apfelbaum

Kommentare