+
Knapp 1000 neue Kurse und Vorträge sollen im neuen Semester an der Volkshochschule stattfinden.

Großes Interesse

VHS: Erwachsenenbildung boomt – Namhafte Redner im neuen Semester

  • schließen

Das neue Programmheft ist 150 Seiten stark. An den Sprach- und Nachhilfekursen der VHS besteht großes Interesse. Knapp 1000 Vorträge und Kurse sind geplant.

Erding – Mehr als 8000 Teilnehmer haben im zu Ende gehenden Wintersemester Kurse der Volkshochschule (VHS) Erding besucht. Über 1100 legten eine Deutschprüfung ab. Für das beginnende Sommersemester hat die VHS knapp 1000 Kurse und Vorträge geplant. Dies berichteten Vorsitzender Hans Peis und Geschäftsführer Claus Lüdenbach in einer Pressekonferenz zum Semesterauftakt.

Lüdenbach sprach von einem „sehr sehr guten“ und flächendeckenden Angebot. Die Nachfrage sei so groß, „dass wir angesprochen werden, ob wir in Dorfen nicht mehr anbieten können“, so Lüdenbach. Man sei schon auf der Suche nach geeigneten Räumen.

Namhafte Redner an der VHS

In diesen Tagen werden die fast 150 Seiten starken Programmhefte allen Haushalten zugestellt. Vor allem Sprach-, Nachhilfe- und Gesundheitskurse boomen. Doch die VHS begreift sich unter Lüdenbach nicht mehr nur als Stätte der Erwachsenenbildung, sondern zunehmend auch als kulturelles, geistiges Zentrum, das immer mehr Kooperationen mit anderen Bildungseinrichtungen eingeht.

Auch im Sommer werden an der Lethnerstraße zahlreiche namhafte Redner erwartet, darunter Bundesverfassungsrichter Peter Huber (16. Januar), die Vize-Präsidentin des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, Angelika Nußberger (18. März), der Isreal-Korrespondent der ARD, Richard Schneider (4. März) und Jörg Schindler vom Spiegel (27. Januar). Mit Spannung erwartet Fachbereichsleiter Manfred Muster das Aufeinandertreffen von Bildungsforscher Manfred Prenzel und Kultusminister Michael Piazolo. Am 20. Februar diskutieren sie über die Schule von morgen.

Muster sprach von einem Boom bei den Gesundheitskursen und dem vierten Rekordergebnis in Folge. Vor allem Yoga sei stark nachgefragt.

22 Sprachkurse im Angebot

Den Fremdsprachenbereich verantwortet Eleni Lehner. Sie freute sich, „dass wir im kommenden Semester 22 Sprachen im Angebot haben, vor vier Jahren waren es nur acht“. Neu hinzugekommen seien Persisch, Irisch sowie Latein für Erwachsene. „Wir könnten noch mehr bieten, wenn wir mehr Dozenten hätten. Wir suchen händeringend“, verriet Lehner. Besonders groß sei die Nachfrage nach Englisch, Spanisch und Italienisch.

Reges Interesse besteht auch an den Schülerförderkursen, die die VHS in vielen Fächern jahrgangsspezifisch anbietet. Fachbereichsleiter Jürgen Ettenauer sprach von über 1000 Anmeldungen im vorigen Sommersemester. Erding sei mit seinem fein gegliederten Angebot und kleinen Kursen Vorreiter in Bayern. „Jede dritte Unterrichtsstunde im Bereich Schülerförderung an allen VHS in Bayern findet in Erding statt“, sagte Ettenauer stolz. Auch er könnte pädagogische Verstärkung vertragen.

Migranten arbeiten – Deutschkurse meist abends und an Wochenenden

Franziska Bader berichtete, dass Deutschkurse für Ausländer weiter stark nachgefragt würden. „Immer mehr finden abends und an den Wochenenden statt. Das zeigt, dass viele Migranten inzwischen Arbeit gefunden haben“, freute sich Bader. Immer mehr Seminare fänden auf höherem Niveau statt.

Die VHS steht aber auch für Kurzweil. In diesem Sommer geht es unter anderem ums Slackline-Balancieren. Es gibt wieder Kurse im Malen, Zeichnen und Möbelbau.

Und auch Kinder sind in der VHS willkommen, wenngleich die Tüftlerwerkstatt im Sommer personalbedingt pausieren muss und in der Kinder-Uni lediglich zwei Vorträge stattfinden.

Das Programm

liegt in der VHS sowie in vielen öffentlichen Einrichtungen kostenlos aus. Infos im Internet unter www.vhs-erding.de.

Hans Moritz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vor dem Löschfahrzeug braucht es noch ein neues Feuerwehrhaus
Generationswechsel an der Spitze der Grünbacher Feuerwehr: Vorsitzender Georg Mayer hat aus Altersgründen in der Jahreshauptversammlung den Dienst quittiert. Er hatte …
Vor dem Löschfahrzeug braucht es noch ein neues Feuerwehrhaus
CSU-Rätin Birgit Hipper zur Wasserversorgung: „Ich fühlte mich nicht unter Druck gesetzt“
Neuer Brunnen oder Anschluss an die Nachbarn? Gemeinderätin Birgit Hipper (CSU) erklärt ihre Sicht auf die Wasserversorgung von Buch und stellt klar: „Ich fühlte mich …
CSU-Rätin Birgit Hipper zur Wasserversorgung: „Ich fühlte mich nicht unter Druck gesetzt“
Holzlandblaskapelle: Groß aufgespielt bei 28 Veranstaltungen
Über ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr konnte der Vorstand der Holzlandblaskapelle bei der JHV berichten. Auch wurden treue Mitglieder geehrt.
Holzlandblaskapelle: Groß aufgespielt bei 28 Veranstaltungen
Nach heftigen Protesten an neuer A94: Innenminister Herrmann verfügt Tempolimit - mit Einschränkungen
Seit der Eröffnung der neuen Isentalautobahn A94 hatte es aufgrund der Lärmbelästigung Proteste gegeben. Nun wurde ein Tempolimit festgelegt - jedoch mit Einschränkungen.
Nach heftigen Protesten an neuer A94: Innenminister Herrmann verfügt Tempolimit - mit Einschränkungen

Kommentare