+
Hier lässt sich der Waschbrettbauch schon erahnen: Kai Westphal (r.) ist mit seinen 24 Jahren der jüngste Stripper in „Ladies Night“. An seiner Seite tanzen (v. l.): Wolfgang Wimmer, Wolfgang Mai und Christian Söldenwagner. Am Freitag, 13. September, ist Premiere.

Premiere am Freitag

Volksspielgruppe Altenerding: Keine Angst vor den Strip-Einlagen

Mutige Männer lassen es in der Volksspielgruppe Altenerding krachen:  Die „Ladies Night“ hat am Freitag Premiere.

ErdingAuf diesen Abend dürfen vor allem die weiblichen Zuschauer gespannt sein: Denn bei der „Ladies Night“ der Volksspielgruppe Altenerding in der Stadthalle lassen die Laiendarsteller im Alter von 24 bis 50+ gekonnt die Hüllen fallen. Premiere ist am Freitag, 13. September.

Die Proben für die frivole Komödie laufen auf Hochtouren. Regie führt Renate Eßbaumer. Bereits im Jahr 2010 hatte die Volksspielgruppe das Stück mit großem Erfolg aufgeführt. Angelehnt an die Filmkomödie „Ganz oder gar nicht“ aus dem Jahr 1997, versuchen einige Männer, die ohne Job, ohne Geld und ohne Perspektive sind, durch die Gründung einer Strippergruppe an das schnelle Geld zu kommen. Dass das verführerische Ausziehen nicht ganz so einfach ist wie gedacht, erkennen die Jungs schnell und suchen sich professionelle Hilfe bei Burlesque-Tänzerin Glenda.

Vor neun Jahren hatte der Vorstand der Volksspielgruppe noch erhebliche Zweifel daran, ob man überhaupt Männer im Verein finden könnte, die sich auf der Bühne ausziehen. Völlig unbegründet. Denn damals wie heute hatten die Regisseurinnen Manuela Schieder und Renate Eßbaumer keine Probleme beim Casting. „Es haben nach kurzer Bedenkzeit alle zugesagt“, freut sich Eßbaumer und weiß, dass mancher Mann sogar insgeheim etwas enttäuscht war, keine der Stripperrollen bekommen zu haben.

Damit die Herren auf der Bühne eine gute Figur machen, steht ihnen wie gewohnt Arthur Faiss von der Tanzwelt Erding als Coach und Tanztrainer zur Seite. Die Regisseurinnen sind voll des Lobes: „Arthur Faiss unterstützt unsere Theatertruppe seit Jahren und bringt viel Freizeit ein, damit die Tanzeinlagen professionell aussehen.“ Die Proben unter der Gesamtleitung von Erich Peinelt laufen seit April, jetzt wird von Montag bis Freitag täglich geprobt. „Die Stimmung ist bestens, und auch Tanzlehrer Arthur Faiss ist zufrieden mit seinen Herren“, sagt Eßbaumer.

Der Kartenvorverkauf laufe bestens. Für die meisten Aufführungen gibt es noch Restkarten. Neben Änderungen im Bühnenbild und bei der Musikauswahl gibt es in der Neuinszenierung erstmals auch eine Aftershow-Party. Burlesque-Tänzerin Glenda, dargestellt von Tamara Peinelt, gewährt nach der Vorstellung einen Einblick in die Welt des Burlesque-Tanzes –für Regisseurin Schieder der „erotische Tanz einer Diva“.

Besonders gespannt auf die Premiere ist Kai Westphal, mit seinen 24 Jahren das Küken unter den Strippern. Obwohl er erst seit einem halben Jahr bei der Volksspielgruppe ist, bringt er schon Bühnenerfahrung mit. „Ich war schon bei der Bucharia Buchbach in der Tanzgruppe, außerdem war mein Opa Schauspieler am Münchner Residenztheater“, erzählt der Berufsfeuerwehrler. Eine Hausforderung war für ihn weniger das Ausziehen als das Erlernen der Texte, wie er schmunzelnd sagt. Vom Theaterspielen ist Westphal begeistert: „Es ist toll, auf der Bühne in eine ganz andere Rolle zu schlüpfen.“

Die Volksspielgruppe Altenerding mit ihren 350 Mitgliedern kann zwar auf eine große Auswahl an Akteuren zurückgreifen, neue Mitglieder sind jedoch immer willkommen, wie Eßbaumer versichert. Besonders jüngere Männer könnte der Verein brauchen, obwohl in nächster Zukunft keine weiteren Männerstrips geplant sind.

Die Vorstellungen von „Ladies Night“ in der Stadthalle Erding finden am 13./14./15./20. und 21. September, jeweils um 20 Uhr statt. Karten für 24,50 bzw. 21 Euro (Galerie) gibt es im Vorverkauf unter Tel. (0 81 22) 99 07-12. Im großen Saal ist die Bestuhlung an runden Tischen, auf der Galerie ohne Verzehr.

VON GERDA GEBEL

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heftiger Schlagabtausch um AfD-Fraktion
Der Kreistag ist gestern Nachmittag politisch nach rechts gerückt. Das Plenum nahm die Auflösung der ÖDP-Fraktion zur Kenntnis, ebenso die Neugründung der …
Heftiger Schlagabtausch um AfD-Fraktion
Mann erschießt zwei Polizisten bei Verhör - zuvor sorgte er am Flughafen München für Aufregung
Alejandro M. hat in Triest zwei Polizisten erschossen. Der 29-Jährige war 2018 am Flughafen München auffällig geworden, als er in den Sicherheitsbereich eindrang.
Mann erschießt zwei Polizisten bei Verhör - zuvor sorgte er am Flughafen München für Aufregung
Altenerding 2 gewinnt umkämpftes Derby beim TSV Taufkirchen
Die Handballerinnen der SpVgg Altenerding 2 gewinnt das Bezirksliga-Derby beim TSV Taufkirchen. Die Damen an der Vils sind mit ihrer Leistung dennoch zufrieden.
Altenerding 2 gewinnt umkämpftes Derby beim TSV Taufkirchen
Neues zum Finsinger Naturkindergarten
In Finsing soll ein Naturkindergarten entstehen. Dazu gab es erste Gespräche mit Kita-Trägern.
Neues zum Finsinger Naturkindergarten

Kommentare