+

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung 

Dr. Jürgen Bickhardt erhält die Bayerische Justizmedaille

  • schließen

Hohe Auszeichnung für den Erdinger Arzt Dr. Jürgen Bickhardt: Bayerns Justizminister Winfried Bausback verlieh ihm die Medaille für Verdienste um die bayerische Justiz.

Erding – „Sie haben sich jahrzehntelang in herausragender Weise und mit großem persönlichen Engagement für die rechtliche Vorsorge durch Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung eingesetzt“, so der Minister in einer Feierstunde in München. Die Verwirklichung des Patientenwillens habe Bickhardt sein halbes Leben beschäftigt. Die Vorsorgebroschüre, so Bausback weiter, werde von nicht wenigen als Standardwerk betrachtet.

„Als Kardiologe, Facharzt für Innere Medizin und insbesondere als langjähriger Leiter der internistischen Intensivstation des Kreiskrankenhauses Erding verfügen Sie genau über die medizinische Expertise, die notwendig ist, um eine gute Patientenverfügung zu formulieren“, lobte er Bickhardt.

Eine gute Patientenverfügung habe nicht nur den Ansprüchen des Bundesgerichtshofs zu genügen. Sie müsse für Patienten les- und handhabbar sein. Ärzte müssten sie gut verstehen können. „Für all dies waren Sie aufgrund Ihrer medizinischen Ausbildung geradezu prädestiniert.“ Viele Erläuterungen der Broschüre stammten aus der Feder des Erdingers. „Dabei half Ihnen, dass Sie nicht nur die erforderlichen medizinischen Kenntnisse besitzen, sondern aufgrund Ihrer Tätigkeit als Berater vor Ort auch ein ausgezeichnetes Gespür für Menschen haben“, hob der Minister hervor.

Ergänzend zur Vorsorgebroschüre hat Bickhardt eine Schrift mit dem Titel „Der Patientenwille“ verfasst.

Bausback erwähnte auch Bickhardts „außerordentlichen Engagement in der Hospiz- und Palliativarbeit“. Zudem engagiere er sich in der Fairtrade-Stadt Erding sowie in der Flüchtlingshilfe. 2009 wurde dem Mediziner das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Die Justizmedaille ist die höchste Auszeichnung, die die bayerische Justiz zu vergeben hat.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Walzertanzen in der Apotheke
Klingt komisch, ist es aber nicht: In der Parkapotheke in Dorfen kann man Walzer tanzen. Apotheker Jens Krautscheid setzt auf den Apotheken-Walzer als Mittel zur Wahrung …
Walzertanzen in der Apotheke
Karotten weisen den Weg zum Klimaschutz
Das Bild ist anschaulich: Man hält einem Esel eine Karotte vor die Nase. Dadurch wird er motiviert, sich zu bewegen. Neudeutsch nennt man das „Carrotmob“ – ein solcher …
Karotten weisen den Weg zum Klimaschutz
Viele Jäger wollen Nachtsichtgeräte
Nach den Fällen von Afrikanischer Schweinepest in Belgien breitet sich auch im Landkreis die Angst vor der Tierseuche weiter aus. Während der Kreisjagdverband auf …
Viele Jäger wollen Nachtsichtgeräte
Taufkirchen Gemeinde kommt Anwohnern entgegen
Die umstrittene Bebauung des Bernrock-Grundstücks ist einen Schritt weiter gekommen. Auf Druck von Anwohnern wurde unter anderem die Bebauungsdichte reduziert.
Taufkirchen Gemeinde kommt Anwohnern entgegen

Kommentare