Dubioser „Thomas Wagner“ am Telefon

Warnung vor falschem Polizisten

  • schließen

Bislang war das Phänomen falscher Polizisten, die Bürger übers Ohr hauen wollen, vor allem aus München bekannt. Nun sind auch im Raum Erding mehrere Bürger von einem falschen Polizisten kontaktiert worden.

Anton Altmann, Chef der Erdinger Polizei, berichtet, dass sich der Unbekannte als „Thomas Wagner“ beziehungsweise „Herr Wagner“ melde. Betroffene geben an, dass im Display die „echte“ Nummer der Erdinger Wache angezeigt werde. Dazu erklärt Altmann, dass das heute technisch leicht möglich sei. Der falsche Beamte erkundigte sich nach sensiblen Daten und Vermögensverhältnissen. Altmann rät dringend, keine Antworten zu geben und das Gespräch zu beenden. Auf gar keinen Fall sollte man Angaben machen, die später ein Einbrecher nutzen könnte. Besser sei, sich bei der Polizei zu erkundigen, ob es den Beamten gebe. Wer von dem Unbekannten angerufen wurde, soll sich unter Tel. (0 81 22) 96 80 bei der Polizei melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heiße Rennen unter sengender Sonne
Ein erfolgreiches Comeback hat gestern das beliebte Pferdrennen beim Dorfener Volksfest nach vierjähriger Pause gefeiert. Fast 1500 begeisterte Zuschauer verfolgten …
Heiße Rennen unter sengender Sonne
Erst Kiesgrube, dann Deponie
Im Steinkirchener Ortsteil Riemading soll eine große Kiesgrube neu erschlossen werden. Nach erfolgter Ausbeutung soll sie abschnittweise auch als Deponie genutzt werden. …
Erst Kiesgrube, dann Deponie
Gemeinde muss nachbessern
Neben dem Ortsteil Ramperting (wir berichteten) hatte die Gemeinde Hohenpolding in der Gemeinderatssitzung im März auch für den Ortsteil Reinting eine …
Gemeinde muss nachbessern
Gottesdienst am Brunnen
Schöner hätte das Wetter nicht sein können, als die Pfarrgemeinde Isen am Dienstag ihren Festgottesdienst zu Mariä Himmelfahrt feierte.
Gottesdienst am Brunnen

Kommentare