+
Mit einer Leiter können sich Augenzeugen vorsichtig einem ins Eis Eingebrochenen nähern.

Warnung der Wasserwacht

Eis ist noch viel zu dünn

  • schließen

Die anhaltenden Temperaturen unter dem Gefrierpunkt lassen die Seen und Weiher im Landkreis zufrieren. Doch die Wasserwacht Erding warnt: Die Eisdecken seien noch viel zu dünn, um sie betreten zu können. Aktuell bestehe dabei Lebensgefahr.

Landkreis - „Trotz der weiter fallenden Temperaturen warnen wir eindringlich davor, diese Eisflächen schon zu betreten. Eis braucht viel Zeit, um tragfähig zu werden. Bei stehenden Gewässern sollte es mindestens 15 Zentimeter dick sein“, teilt Bernd Janowsky, Vorsitzender der Wasserwacht, mit. Er appelliert an die Vernunft der Bevölkerung. Und was ist zu tun, wenn man einen Menschen beobachtet, wie er ins Wasser einbricht? Janowsky rät, sofort den Notruf 112 zu wählen. „Dabei ist es wichtig, den Unglücksort konkret zu benennen, damit keine wertvolle Zeit verloren geht.“

Am Kronthaler Weiher wie an an anderen Seen gibt es Rettungsgeräte. Man könne einen Rettungsring werfen und dann versuchen, sich bäuchlings mit der Leiter dem Eingebrochenen zu nähern. „Man sollte eine Jacke, aber nie die eigene Hand, reichen, um sich nicht selbst zu gefährden“, sagt der Vorsitzende. Wer selbst verunglückt, sollte laut rufen, sich aber möglichst wenig bewegen. Keinesfalls darf man unter das Eis geraten.

Janowskys Tipp für alle, die unbedingt die Schlittschuhe schnüren wollen: „Gehen Sie ins Eisstadion.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Erding: Tests auch ohne Verdacht – Newsticker
Der Landkreis Erding ist weit von der kritischen Marke von 50 neuen Covid-19-Fällen auf 100 000 Einwohner pro Woche entfernt.
Coronavirus im Landkreis Erding: Tests auch ohne Verdacht – Newsticker
Corona: Zwei neue Covid-19-Fälle im Landkreis
Nach mehreren Tagen ohne neue Infektionen wurden im Landkreis wieder zwei Covid-19-Fälle registriert. Als akut infiziert gelten aktuell 25 Personen.
Corona: Zwei neue Covid-19-Fälle im Landkreis
Marktrat Wartenberg: Steigt die Hundesteuer drastisch an?
Die Hundesteuer soll in der VG Wartenberg in allen Gemeinden einheitlich werden – und teilweise stark ansteigen. Die ersten Proteste sind schon zu hören.
Marktrat Wartenberg: Steigt die Hundesteuer drastisch an?
Rosmarie Voglrieder, die musikalische Marktfrau
Kuchen, Auszogne, Kiache – davon bekommen ihre Kunden nie genug. Wie das Backen liebt Rosmarie Voglrieder das Verkaufen auf dem Markt und den Ratsch mit den Kunden. Doch …
Rosmarie Voglrieder, die musikalische Marktfrau

Kommentare