Winterliche Unfallserie

Mehrfacher Überschlag auf FTO: Drei Verletzte

  • Hans Moritz
    VonHans Moritz
    schließen

Erding - Schnee, Eis und Glätte haben seit Sonntagmorgen zu etlichen Verkehrsunfällen im gesamten Landkreis Erding geführt – die erste witterungsbedingte Unfallserie dieses Winters.

Allein im Bereich der Erdinger Polizei kam es zu mindestens sieben Kollisionen aufgrund glatter Straßen und nicht angepasster Geschwindigkeit.

Auf Höhe der A 94-Ausfahrt Pastetten verlor am Sonntag gegen 8.30 Uhr der Fahrer eines Opel Vectra die Kontrolle über seinen Wagen. Der rutschte ins Feld. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden beträgt rund 3000 Euro.

Bei Weiherhäuser südlich von Aufhausen überschlug sich auf der Staatsstraße 2082 gegen 9.20 Uhr ein Opel Kleintransporter. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon, der Schaden summiert sich auf gut 2500 Euro.

Auf der Flughafentangente krachte es gleich zweimal: Gegen 9.30 Uhr verlor nahe der Ausfahrt Oberneuching der Fahrer einer Mercedes A-Klasse die Kontrolle über seinen Wagen. Das Auto überschlug sich mehrfach, alle drei Insassen wurden verletzt. Wenige Kilometer weiter, im Bereich Moosinning, erwischte es gegen 11.30 Uhr die Fahrerin eines 5er BMW. Sie blieb unverletzt.

Der nächste Unfall trug sich gegen 12.35 Uhr auf der B 388 zwischen Emling und Schollbach zu. Ein Toyota rutschte auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Mercedes GLK. Gesamtschaden: rund 8000 Euro, verletzt wurde niemand.

Am Montagmorgen musste die Polizei erneut auf die B 388. Unweit der Abzweigung Salmanskirchen hatte eine Fiat-Panda-Fahrerin ihren Wagen auf glatter Fahrbahn nicht mehr im Griff. Er rutschte in einen entgegenkommenden Toyota. Auch hier gab es nur verbeultes Blech zu beklagen.

Mit einem Lastwagen kollidiert ist gegen 8.20 Uhr ein VW Polo auf der Staatsstraße 2084 zwischen Kirchasch und Neumauggen. Die Fahrerin war ebenfalls auf rutschigem Asphalt ins Schleudern und auf die Gegenfahrbahn geraten. Beide Beteiligten blieben unversehrt. Der Schaden beträgt gut 3000 Euro. Auch im Landkreis-Osten kam zu einigen Unfällen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare