+
Premiere für Magdalena Neuner (2. v. l.): Der Ex-Biathlon-Star taufte mit Erdinger Urweiße die Erdinger-Weißbräu-Rose. Gärtner Stefan Strohmair, Christine Brombach und Andreas Brenninger von der Brauerei (v. l.) schauten amüsiert zu.

Wirtschaft im Landkreis 

Bierdusche für die Weißbräu-Rose

  • schließen

Biertaufe in Aufhausen. Beim zehnten Geburtstag der Gärtnerei Strohmair & Hirsch finden zeitgleich Rosentage und Jubiläum statt.

Aufhausen – Bierduschen gehören im Sport dazu. Meist kommt es dazu in großen Fußballstadien, wenn eine Elf Meister geworden ist. Und unter Drei-Liter-Gläsern geht gar nichts. In Aufhausen war das am Samstag anders. Es bedurfte nur eines 0,33-Liter-Glaserls mit Urweiße. Allerdings war es auch keine Bierdusche, sondern eine Biertaufe. Und kein Fußballer, sondern eine Wintersportlerin.

Der Erdinger Weißbräu hat jetzt nämlich seine eigene Rose. Getauft wurde sie, deren Farbe der des Bieres ähneln soll, von Ex-Biathlon-Star Magdalena Neuner, Markenbotschafterin des Erdinger Weißbräu.

Anlass der Feier am Samstag war der zehnte Geburtstag der Gärtnerei Strohmair & Hirsch an der Berghamer Straße in Aufhausen, aufgebaut und zum Erfolg geführt von Franz Hirsch und Stefan Strohmair. In dem Unternehmen fanden zeitgleich die Rosentage statt. Zahlreiche Kunden und Gäste ließen sich den Taufakt nicht entgehen, darunter Christine Brombach, Brauerei-Verkaufsleiter Andreas Brenninger und Zweiter Bürgermeister Ludwig Kirmair.

Strohmair konnte der Wallgauerin Neuner entlocken, dass es ihre erste Rosentaufe sei. Und als findiger Geschäftsmann erkundigte er sich, ob er der Sportlerin denn auch gleich eine Kundenkarte ausfüllen dürfe.

Neuner erklärte, ihre Familie lebe mit der Oma unter einem Dach – „und die kümmert sich um unseren Garten, genauso wie meine Mutter“. Und sie verriet, mit ihrem Mann Seppi gerade selbst zu bauen – „und da wird natürlich auch ein Garten drumherum sein. Wir werden uns also mit dem Thema befassen müssen.“

Rosenzüchter Peter Dittmer erklärte, bei besagter Rose handle es sich um eine englische Rose, die 50 bis 70 Zentimeter groß werde und in Gruppen bis zu drei Pflanzen gesetzt werden sollte. Erhältlich ist sie ausschließlich bei der Gärtnerei Strohmair & Hirsch – für 24,50 Euro.

Neuner nahm sich hernach noch viel Zeit für ihre (nach wie vor zahlreichen) Fans, schrieb stapelweise Autogramme und ließ sich mit ihnen fotografieren. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nachbarn klagen gegen christliche Zeremonien - Paar darf sie nicht mehr abhalten
Wegen „religiöser Zeremonien“ im Garten, hat eine Frau aus Erding nun ihre Nachbarn verklagt. Diese beriefen sich auf die Religionsfreiheit.
Nachbarn klagen gegen christliche Zeremonien - Paar darf sie nicht mehr abhalten
Landratskandidat Hans Schreiner über Walpertskirchener Themen
Raiffeisen-Kreuzung, Radweg nach Erding, Walpertskirchener Spange. Landratskandidat Schreiner spricht beim Frühschoppen viele Themen an und verspricht: „Ich höre zu.“
Landratskandidat Hans Schreiner über Walpertskirchener Themen
Wörth in Bildern: Schönheiten aus der Umgebung
Clarissa Höschel aus Sonnendorf stellt im Hörlkofener Rathaus ihre Fotografien aus.
Wörth in Bildern: Schönheiten aus der Umgebung
Offene Bühne: Mal rotzfrech, mal anrührend
Im Kinocafé veranstaltete Musikerin Andrea Traber zum achten Mal die Offene Bühne.
Offene Bühne: Mal rotzfrech, mal anrührend

Kommentare