In einer Wohnanlage in Altenerding

Betrunkene Oma crasht in Tiefgarage

  • schließen

Altenerding - Nicht alltäglich war ein Einsatz für die Erdinger Polizei am Donnerstagmittag in Altenerding.

Eine Nachbarin hatte die Polizei gerufen, weil eine 85-Jährige auf sehr unkonventionelle Weise versucht hatte, in der Tiefgarage einer Wohnanlage an der Langen Feldstraße einzuparken. Mehrmals knallte die betagte Frau mit ihrem Fahrzeug gegen ein geparktes Auto. Auch ein Betonpfeiler wurde gerammt. Die Zeugin sprach die Fahrerin an, die einen Zettel an der Scheibe des beschädigten Wagens hinterließ. Als die Polizei gegen 13.40 Uhr dazu kam, bemerkten die Beamten sofort, dass die Dame dem Alkohol zugesprochen hatte. Der Schnelltest fiel positiv aus. Ärger droht aber auch, weil die 85-Jährige ihren deutschen Führerschein bereits freiwillig zurückgegeben hatte und nur noch ein tschechisches Dokument vorweisen konnte. Ob das gültig ist, muss sich erst noch zeigen.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bei diesen Leistungen platzt der Schulleiter vor Stolz
„Wer friert uns diesen Moment ein? Besser kann es nicht sein!“ Mit Andreas Bouranis Nummer-eins-Hit „Auf uns“ begannen die Absolventen der Herzog-Tassilo-Realschule …
Bei diesen Leistungen platzt der Schulleiter vor Stolz
ZDF dreht dritten Fall der Krimireihe „Schwarzach 23“ in Finsing
Derzeit wird in München und Umgebung der dritte Film der ZDF-Krimireihe „Schwarzach 23“ gedreht. Das Filmteam ist auch in der Gemeinde Finsing unterwegs.
ZDF dreht dritten Fall der Krimireihe „Schwarzach 23“ in Finsing
Bahnunfall bei Dorfen: Mann schwebt in Lebensgefahr
Auf der Bahnstrecke München - Mühldorf hat sich in der Nacht auf Samstag ein schwerer Bahnunfall ereignet. Ein Mann wurde kurz vor 1 Uhr auf Höhe des Bahnübergangs …
Bahnunfall bei Dorfen: Mann schwebt in Lebensgefahr
Metzgerei Wintermayr schließt
Nach fast 40-jähriger Geschäftstätigkeit in Forstern schließt die Metzgerei Wintermayr zum Monatsende. Immer weniger Kunden, immer mehr Bürokratie und keine Nachfolger: …
Metzgerei Wintermayr schließt

Kommentare