St. Prosper Kabarettpreis

Wortakrobaten im Wettstreit

Stiftungsbräu Erding und Sinnflut Kultur GmbH präsentieren zusammen den siebten St. Prosper Kabarettpreis. Jetzt stehen die Teilnehmer fest.

ErdingObwohl der St. Prosper Kabarettpreis bereits zum siebten Mal vergeben wird, ist am Samstag, 17. März, doch einiges neu. So findet die Veranstaltung erstmals im Sportpark Schollbach statt. Neben der neuen Location gehen auch neue Künstler an den Start. Der von der Stiftungsbrauerei Erding ausgelobte Preis lockt Nachwuchs-Kabarettisten, Comedians und auch erfahrene Künstler, nicht nur aus Bayern, an. Mit Özcan Cosar und Olaf Bossi nahmen schon zwei Baden-Württemberger den St. Prosper-Pokal in Empfang.

Zwei Frauen zwischen Facebook, Smartphone Apps, Foodsharing, Flüchtlingspolitik, alten und neuen Werten halten mit dem Publikum den Spiegel vor. Zielsicher, kritisch und sarkastisch, aber immer mit dem gewissen humoristischen Augenzwinkern nimmt die Oberpfälzerin Christina Baumer in ihrer Doppelrolle als Schwesternpaar Chris & Tina den täglich praktizierten Wahn- und Unsinn auf die Schippe.

Mit schlauen Texten und frechen Liedern streift der ausgefuchste Musikkabarettist Josef Brustmann durchs wildwüchsige Lebensunterholz. Mit Witz, Aberwitz, absurder Klugheit, einem halben Dutzend skurriler Instrumente, betörendem Gesang und Pfeifen im Walde ist zu rechnen.

Der Thüringer Jonas Greiner nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise von seinem Heimatdorf bis in die Hauptstadt Berlin. Er betrachtet die Welt mit viel Ironie, manchmal spitzfindig, manchmal frech. Immer jedoch mit seiner jugendlichen Lebensfreude und all der Frische, die man mit Anfang 20 mitbringt. Am meisten im Visier des jungen Mannes: er selbst.

Die Isarschiffer Doro und Rainer Berauer präsentieren eine Mischung aus Musik, Kabarett, Comedy und Clownerie. Ihr breit gefächertes, authentisches Repertoire reicht von Liedern und Sketchen aus eigener Feder bis hin zu bekannten Welthits mit überraschenden, neuen Textwendungen. Sens und Nonsens wechseln turbulent.

Der gelernte Physiker Michael Kraus knüpft sich in seinem Programm Kuriositäten aus dem In- und Ausland vor. Da werden zum einen unsere Straßenverkehrszulassungsordnung und unser Bildungssystem kabarettistisch beleuchtet, zum anderen Toleranz und das Spannungsfeld zwischen Mann und Frau im internationalen Vergleich humorvoll beäugt.

Die Kabarettistin Claudia Sadlo hinterfragt Sprichwörter, Redewendungen, Lebensweisheiten sowie Bauernregeln. Sie stellt sie an den Pranger, äußert ihre Meinung und setzt sie in Szene. Claudia Sadlo nimmt kein Blatt vor den Mund. Dazu liefert sie wortstarke Gedichte. Der Wettbewerb beginnt um 18 Uhr. Es gibt warme Küche ab 18 Uhr.

Karten gibt es im Sinnflut Onlineshop unter www.sinnflut.biz oder im Sportpark Schollbach unter Tel. (0 81 22) 9 11 00 für 12 Euro, an der Abendkasse kosten die 16 Euro.  Alexandra Anderka

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

30 Händler zeigen ihre neuen Schätze
Hunderte Besucher informierten sich an diesem Wochenende bei der Auto Ausstellung Erding über neue Modelle und Technologien.
30 Händler zeigen ihre neuen Schätze
Bei „Aktenzeichen XY“: Polizist sucht Bankräuber - und bekommt mehrere Heiratsanträge
Eigentlich suchte er bei bei Aktenzeichen XY im ZDF nach einem Serien-Bankräuber. Für Kommissar Alexander Ziegltrum war es auch aus einem anderen Grund ein spannender …
Bei „Aktenzeichen XY“: Polizist sucht Bankräuber - und bekommt mehrere Heiratsanträge
Taschendiebin im Supermarkt
Immer gut aufpassen: Das haben zwei Erdingerinnen auf die harte Tour lernen müssen. Sie wurden beim Einkaufen bestohlen.
Taschendiebin im Supermarkt
CSU-Chef Paschke ist zurückgetreten
Der CSU-Ortsverband Finsing hat einen neuen Chef. Frank Paschke ist zurückgetreten.
CSU-Chef Paschke ist zurückgetreten

Kommentare