Zu schnell und auf dem Gehweg

Eiliger Radler prallt gegen Fußgänger

  • schließen

Verkehrsregeln kümmern einen 46 Jahre alten Radfahrer aus Erding offensichtlich wenig. Bei einem Unfall hat er dafür büßen müssen. Das ist passiert:

Erding - Radlrambo auf Abwegen: Ein 46 Jahre alter Erdinger ist am Freitag nicht nur sehr flott unterwegs gewesen, sondern auch noch verbotenerweise auf dem Fußweg neben der Berghamer Straße in Aufhausen. Zwischen der Marie-Curie- und der Justus-von-Liebig-Straße kamen ihm nach Angaben von Mirjam Vogt von der Erdinger Polizei Fußgänger entgegen. Diese waren so in ihr Gespräch vertieft, dass sie den Radfahrer nicht bemerkten. Der streifte einen der Fußgänger, kam vom Gehweg ab und fiel auf die Fahrbahn. Leicht verletzt wurde er vom BRK-Rettungsdienst ins Klinikum Erding eingeliefert. Die Passanten kamen mit dem Schrecken davon. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Vor Ort beginnen, die Welt zu verändern“
Die Grünen haben einen eigenen Ortsverband Forstern/Pastetten aus der Taufe gehoben. Mit fünf Mitgliedern nimmt er seine Arbeit auf.
„Vor Ort beginnen, die Welt zu verändern“
Geklaut im dritten Anlauf
Mit 20 Mann hat der Burschenverein Hohenlinden Donnerstagnacht gegen 3.45 Uhr den Forsterner Maibaum gestohlen. Und zwar im dritten Anlauf.
Geklaut im dritten Anlauf
Gartenhaus niedergebrannt
Ein Grüntegernbacher dürfte am Freitagnachmittag mit großen Augen nach Hause gekommen sein. In seiner Abwesenheit hatte das Gartenhaus auf seinem Grundstück zu brennen …
Gartenhaus niedergebrannt
Wagen schleudert in Feld und überschlägt sich - Kind (5) kommt mit dem Schrecken davon
Nicht aufgepasst hat eine 37-jährige Audi-Fahrerin am Freitagmorgen. Sie nahm am Steuer ihres Audi einem Fiat die Vorfahrt. 
Wagen schleudert in Feld und überschlägt sich - Kind (5) kommt mit dem Schrecken davon

Kommentare