+

Zu wenig Platz in Pretzen

Waldorfkindergarten sucht neue Bleibe

Der Waldorfkindergarten Erding ist auf der Suche nach einer neuen Immobilie. Noch ist der Kindergarten im Erdinger Stadtteil Pretzen beheimatet, doch die Räumlichkeiten platzen aus allen Nähten.

Der Waldorfkindergarten Erding ist auf der Suche nach einer neuen Immobilie. Noch ist der Kindergarten im Erdinger Stadtteil Pretzen beheimatet, doch die Räumlichkeiten platzen aus allen Nähten. Der Kindergarten, der nach den Grundsätzen der von Rudolf Steiner entwickelten Waldorfpädagogik arbeitet, erfreut sich in Stadt und Landkreis immer größerer Beliebtheit.

Ziel ist es nun spätestens zum kommenden Kindergartenjahr 2018/19 neue Räumlichkeiten zu beziehen, die der Einrichtung das Wachsen von einer auf zwei Kindergartengruppen ermöglichen. Zudem soll eine Kleinkindgruppe etabliert werden. Und natürlich sollen auch die bei Kindern und Eltern beliebten Zusatzangebote weitergeführt werden. Zu nennen sind hier z.B. der Werkraum, in dem sich die Kinder unter Anleitung mit Säge und Feile ausprobieren dürfen, der Malort, in dem auf großformatigen Blättern frei gemalt wird oder die Küche, in der Erzieher und Kinder gemeinsam die Mahlzeiten zubereiten.

„Waldorf liegt im Trend“ berichtet Tanja Hertel, die Leiterin der Einrichtung. „Das merken nicht nur wir an steigenden Anmeldezahlen, sondern auch die anderen bayerischen Waldorfeinrichtungen, mit denen wir uns in engem Austausch befinden“. In Landshut steht die erste Waldorfschule Niederbayerns kurz vor der Gründung und die Waldorfschule in Ismaning plant eine feste Schulbusverbindung nach Erding.

Der Waldorfkindergarten Kinderinsel, eingetragen als gemeinnütziger Verein, ist seit fast 20 Jahren fester Bestandteil der Erdinger Kindergartenlandschaft und leistet damit einen wertvollen Beitrag zur pädagogischen Vielfalt in Stadt und Landkreis. Der immer enger werdende Immobilienmarkt in der Region macht es dem Kiga-Team nun leider nicht gerade einfach, neue Räumlichkeiten zu finden. Gesucht wird ein großzügiges Haus mit Garten oder etwas Vergleichbares zum Kauf oder zur langfristigen Miete, gerne auch mit Renovierungsbedarf. Über jeden Hinweis auf eine mögliche Immobilie freut sich der Kindergarten sehr. Kontakt kann unter der Telefonnummer 08122 / 85 734 oder per Mail info@kinderinsel-erding.de direkt mit Frau Hertel, der Einrichtungsleiterin, aufgenommen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wenn die Muskeln nicht mehr gehorchen
Veitstanz nannte es man früher im Volksmund. Doch nun weiß man: Die Erkrankung ist eine Funktionsstörung im Gehirn. Betroffene werden oft für Betrunkene gehalten und …
Wenn die Muskeln nicht mehr gehorchen
Aus einem Scherz wird ein Adventsidyll
26 Buden in einem Fichtenhain und stimmungsvolle Beleuchtung – der Waldweihnachtsmarkt Mooslern ist schon lange kein Geheimtipp mehr.
Aus einem Scherz wird ein Adventsidyll
Mann springt auf Motorhaube
Ein Aussetzer, ein schlechter Scherz, zu großer Bewegungsdrang? Die Polizei  sucht nach einem  Unbekannten mit merkwürdigem Humor.
Mann springt auf Motorhaube
Oberes Isental: Wo das Leben ein Genuss ist
Dorfen, Isen und St. Wolfgang dürfen sich jetzt höchst offiziell „Genussorte“ nennen. Die drei Kommunen, in der Region oberes Isental zusammengefasst, sind unter den …
Oberes Isental: Wo das Leben ein Genuss ist

Kommentare