+
Thomas Schreder spricht für 12 000 Jäger in ganz Oberbayern. Zudem steht er dem Kreisjagdverband Erding vor.

Zuständig für 12.000 Jäger in Oberbayern

Thomas Schreder bleibt BJV-Bezirksvorsitzender

  • schließen

Mit 100 Prozent der Stimmen ist Thomas Schreder als Bezirksvorsitzender des Bayerischen Jagdverbands bestätigt worden.

Erding - Der Erdinger, der auch dem Kreisjagdverband vorsteht, bleibt damit Chef über 33 oberbayerischer Jagdverbände mit 12 000 Jägern. Damit bleibt Schreder auch Mitglied des BJV-Präsidiums.

Schreder rief die Anwesenden dazu auf, sich in ihren Landkreisen weiter für die Jagd, das heimische Wild und deren natürliche Lebensräume einzusetzen. Die Jagd leiste einen enormen Beitrag für die Pflege und den Erhalt unserer Wildbestände und der bayerischen Kulturlandschaft.

Schreder, der dem Stadtrat und dem Kreistag von Erding angehört, kandidiert am 14. Oktober auf der CSU-Landtagsliste für den Landtag. Das klare BJV-Votum ist für ihn auch deshalb wichtig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Laster touchiert Tankstellendach 
Erding - Beim Abbiegen zu weit ausgeholt hat ein Lastwagenfahrer (47), als er am Montag gegen 15 Uhr mit seinem Sattelzug vom Rennweg nach links auf die …
Laster touchiert Tankstellendach 
Bagger ausgebrannt
Altenerding – Ein technischer Defekt ist wohl der Grund dafür, dass am frühen Mittwoch morgen ein Bagger an der Otto-Hahn-Straße in Altenerding ausbrannte. Sachschaden: …
Bagger ausgebrannt
Maibaumstüberl auf dem Hockeyfeld
Die Wörther Maibaumfreunde haben vom Gemeinderat grünes Licht dafür bekommen, ihr Prachtstangerl auf dem Standort des Hockeyfelds zu lagern.
Maibaumstüberl auf dem Hockeyfeld
Wachstumsschmerzen im Isental
„Wen Gott hat verworfen, den schickt er nach Dorfen.“ So hieß früher ein beliebter Spruch – inzwischen hat sich alles geändert: Die Stadt im Landkreis Erding …
Wachstumsschmerzen im Isental

Kommentare