Zwei Motorradfahrer gestürzt

Erding - Zwei Unfälle mit leicht verletzten Motorradfahrern haben sich am Dienstag in Erding ereignet.

Der erste ereignete sich am späten Nachmittag beim Landratsamt. Dort nahm nach Angaben der Polizei eine Toyota-Fahrerin (50) einer 26-jährigen Opel-Fahrerin die Vorfahrt.

Die Opel-Lenkerin musste daraufhin abrupt bremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Der 16-jährige Leichtkraftradfahrer hinter ihr bremste auch noch, rutsche aber weg und stürzte. Dabei verletzte er sich leicht am Knie. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Den Schaden an seinem Zweirad schätzt die Polizei auf rund 2000 Euro.

Fast zeitgleich geschah der zweite Zweirad-Unfall. Hier übersah ein 48-jähriger Toyota-Fahrer, der von der Wilhelm-Weindler-Straße nach links in die Friedrich-Herbig-Straße abbiegen wollte, einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Yamaha-Fahrer (67). Dieser versuchte noch auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern, kam dabei aber zu Sturz. Auch er wurde am Knie verletzt. An seiner Maschine entstand ebenfalls ein Schaden in Höhe von rund 2000 Euro. (zie)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare