+
Auf dieser Rutsche passierte das Unglück.

Im Erdinger Freibad

Rutschenunfall: Achtjährige in Klinik geflogen

  • schließen

Erding - Dramatische Momente im Erdinger Freibad: Bei einem Rutschenunfall wurde eine Achtjährige verletzt.

Da das Ausmaß der Gefährdung am Sonntagnachmittag unklar war, wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der auf dem Volksfestplatz landete. Zum Hergang berichtet Bodo Urban, stellvertretender Leiter der Erdinger Polizei, dass ein Zehnjähriger auf der Rutsche im Nichtschwimmerbecken das Mädchen am Rücken traf. Die Achtjährige wollte sich gerade aus dem Gefahrenbereich entfernen. Sie wurde ins Klinikum Schwabing geflogen. Dort Entwarnung: Es stellte sich heraus, dass nur die Wirbelsäule geprellt war. Mit Blutergüssen konnte sich noch am Abend nach Hause entlassen werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mini-Altstadt als Spielplatz
Die Stadt Erding will noch heuer mit dem zweiten Bauabschnitt der Stadtpark-Sanierung beginnen – für 4,45 Millionen Euro. Sowohl Senioren als auch Kleinkinder sollen auf …
Mini-Altstadt als Spielplatz
Daniel aus Buch am Buchrain
Daniel lässt sich von gar nichts stören – auch nicht von so einem lästigen Fototermin mit der Zeitung. Der Bub schläft einfach weiter. Daniel ist nach Sarah das zweite …
Daniel aus Buch am Buchrain
Werbetafel geschrottet
Ärger mit der Justiz bekommt eine Autofahrerin, die am Montag gegen 17 Uhr im Gewerbegebiet Erding-West mit ihrem Peugeot eine Werbetafel über den Haufen gefahren und …
Werbetafel geschrottet
Geld für Straßenbau in Pastetten und Ottenhofen
Die Gemeinden Pastetten und Ottenhofen wollen die Verkehrsverhältnisse auf ihren Straßen verbessern. Dafür gibt’s Geld von der Regierung von Oberbayern.
Geld für Straßenbau in Pastetten und Ottenhofen

Kommentare