Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter

Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter
+
Tierische Abkühlung: Dieser Hund genießt ein ausgiebiges Bad.

Kronthaler Weiher im Fokus

Petition gestartet: Hunde sollen in Seen und Weihern baden dürfen

Bei der sommerlichen Hitze springen auch Hunde gern mal ins Wasser. Das wird jedoch nicht gern gesehen - und ist teilweise verboten. Dagegen gehen einige Erdinger vor.

Erding - Dürfen Hunde bei dieser Hitze in Seen und Weihern baden? Eigentlich nicht, denn aus hygienischen Gründen haben die Tiere in der Regel weder auf den Liegewiesen noch im Wasser etwas zu suchen. Genau dagegen regt sich in Erding nun Widerstand. Hundehalter haben eine Online-Petition gestartet. Bisher haben 220 Personen unterschrieben - für eine Hundebade-Erlaubnis.

Im Fokus steht vor allem der Kronthaler Weiher. „Dieser wurde für viel Geld erneuert und erweitert. Wir wollen, dass auch die Hunde in den Genuss des kühlen Wassers kommen“, sagt Hundehalterin Lisa-Marie Jähnichen. Das Argument mangelnder Hygiene und Gesundheitsgefährdung für Menschen will die Tierfreundin nicht gelten lassen. „Es ist ja nicht so, dass die Hunde ins Wasser gehen, um ihr Geschäft zu verrichten.“ 

Wasservögel würden mehr Dreck machen. Im Rathaus habe sie bisher kein Gehör gefunden. Das Büro des Landrats stellte übrigens fest: Grundsätzlich sei es Sache der Gewässer-Eigentümer, ob darin Hunde baden dürfen.

HM

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Daniel aus Buch am Buchrain
Daniel lässt sich von gar nichts stören – auch nicht von so einem lästigen Fototermin mit der Zeitung. Der Bub schläft einfach weiter. Daniel ist nach Sarah das zweite …
Daniel aus Buch am Buchrain
Werbetafel geschrottet
Ärger mit der Justiz bekommt eine Autofahrerin, die am Montag gegen 17 Uhr im Gewerbegebiet Erding-West mit ihrem Peugeot eine Werbetafel über den Haufen gefahren und …
Werbetafel geschrottet
Geld für Straßenbau in Pastetten und Ottenhofen
Die Gemeinden Pastetten und Ottenhofen wollen die Verkehrsverhältnisse auf ihren Straßen verbessern. Dafür gibt’s Geld von der Regierung von Oberbayern.
Geld für Straßenbau in Pastetten und Ottenhofen
Freibad und Sportanlagen raus aus Dorfen
Der Siedlungsdruck auf Dorfen ist groß. Nicht nur Wohnraum ist knapp. Auch die Freizeit- und Sporteinrichtungen werden zu klein. Die ÜWG fordert die Stadt zum Handeln …
Freibad und Sportanlagen raus aus Dorfen

Kommentare