+
Strahlende Sieger beim 18. Stadttriathlon Erding.

Erdinger Triathleten trotzen dem Wetter

Erding - Regen und Hagel - den Athleten beim 18. Stadttriathlon Erding konnte auch das miese Wetter am Sonntag nichts anhaben. Hier die Ergebnisse:

Julia Wagner und Andreas Raelert heißen die Sieger des gestrigen 18. Stadttriathlons Erding. Während Reaelert erst auf den letzten Metern alles klarmachte und damit die Krone seines Bruders und Vorjahressiegers Michael Raelert erbt, lieferte Wagner einen überlegenen Wettkampf ab. Sie war bereits als Erste nach dem Schwimmen aus dem Kronthaler Weiher gekommen und damit zur Topfavoritin avanciert.

Erdinger Triathleten trotzen dem Wetter

Zu schaffen machte den Athleten das Wetter. Auf der Radstrecke durch das Holzland hagelte es teilweise. Sonnenschein gab es dafür beim Zieleinlauf am Schrannenplatz. Insgesamt waren 1500 Sportler an den Start gegangen, darunter der querschnittsgelähmte Peter Kleinhans.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz massiver Kritik: An der A 94 bleibt wohl alles, wie es ist
Besserer Lärmschutz, Tempolimits und zumindest mal Lärmmessungen – das sind drei zentrale Forderungen von Bürgern und Politikern entlang des neuen Abschnitts der A 94. …
Trotz massiver Kritik: An der A 94 bleibt wohl alles, wie es ist
Konzeptlos beim Kratzerwirt?
Was wird mit dem Kratzerwirt geschehen? Die Gemeinde möchte das Gebäude zum Bürgerhaus umbauen. Mit dieser Idee können sich aber nicht alle Bürger anfreunden.
Konzeptlos beim Kratzerwirt?
Google-Bewertungen für Flughafen München verwundern: „Tolle Whiskey-Beratung“
Der Flughafen München ist seit vier Jahren der einzige Five-Star-Airport Europas. Reisende haben ihre eigene Meinung dazu und geben die kuriosesten Bewertungen auf …
Google-Bewertungen für Flughafen München verwundern: „Tolle Whiskey-Beratung“
Schwindkirchener fürchten weitere Belastungen durch Isentalautobahn
Die A94 ist auch für Schwindkirchener ein Problem. Ein weiteres wird die B15-Vollsperrung ab April 2020. Bei der Bürgerversammlung wurden vernünftige Lösungen gefordert.
Schwindkirchener fürchten weitere Belastungen durch Isentalautobahn

Kommentare