Wintersonne heißt das Bild von Robert Weise aus dem Jahr 1905. Foto: fkn

Erinnerung an den Maler Robert Weise

Wartenberg - Die Kunst-Vitrine im Rathaus Wartenberg ist neu bestückt: Die Kunsthistorikerin Heike Kronseder hat sie diesmal mit zwei Bildern von Robert Weise (1870 bis 1923) ausgestattet.

Der Maler hat um 1900 den Ort Wartenberg für sich entdeckt und kam in den Sommermonaten mit seiner Familie, Freunden und Malschülern gerne in den idyllischen Ort. Auf dem heutigen Weise-Berg baute sich der Maler ein Wohnhaus und ein Atelier. Seinen festen Wohnsitz allerdings hatte er ab 1905 aber am Bodensee, wo er auch das derzeit ausgestellte Gemälde „Wintersonne“ im Jahr 1905 gemalt hat. Das Gemälde wird ab April eine Ausstellung am Bodensee bereichern – bis Ende Februar kann man es noch in Wartenberg besichtigen. Das zarte Pastell „Blumen“ ist 1907 in Wartenberg entstanden.

Kataloge zu Robert Weise mit einer Biografie zum Künstler und zahlreichen Farbabbildungen seiner Werke sind im Rathaus Wartenberg erhältlich. (ar)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jetzt einigt Euch endlich!
Das juristische Tauziehen und so manche verwunderliche Erkenntnis kommentiert Redaktionsleiter Hans Moritz. „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.“
Jetzt einigt Euch endlich!
„Wenn das Urteil da ist, muss die Disco sofort schließen“
Im Streit um die drohende Schließung der Diskothek Weekend-Club am Volksfestplatz hat sich nun die Stadt Erding ausführlich zu Wort gemeldet. Gegen sie richtete sich die …
„Wenn das Urteil da ist, muss die Disco sofort schließen“
Therme Erding ist beste Therme Deutschlands - und sie führt auch in einem weniger positiven Punkt
Die Therme Erding ist die beste Therme Deutschlands - das ergab ein neues Ranking eines Wellness-Dienstleisters. Doch sie ist auch in einem weniger positiven Faktor …
Therme Erding ist beste Therme Deutschlands - und sie führt auch in einem weniger positiven Punkt
Kripo sucht Zeugen mit Oberlippenbart
Nach dem Brand in dem stillgelegten Sägewerk an der Obermühle in der Nacht auf vergangenen Sonntag sucht die Polizei nun nach einem Zeugen.
Kripo sucht Zeugen mit Oberlippenbart

Kommentare