Die Musik liegt Karl Engelmann (l.) im Blut. foto: prä

Mit dem Fahrrad auf Spurensuche in der Heimat

Eibach - Karl Engelmann ist aus Passion Heimatforscher und Archäologe. Heute feiert er seinen 70. Geburtstag.

Schon wegen seines Hobbys fand der Historische Verein Dorfen in dem Oberlehrer im Ruhestand aus Eibach bei der Gründung vor zehn Jahren den dafür geradezu prädestinierten Vorsitzenden.

In den Verein bringt er sich mit vielen wertvollen Impulsen ein. Die Errrichtung des Dorfener Heimatmuseums sowie im vergangenen Jahr die Jubiläumsausstellung „Denkmäler, Schlösser, Burgen“, die er an vorderster Stelle bewerkstelligte, seien hier aufgeführt.

Aber nicht nur für den Historischen Verein schlägt das Herz des gebürtige Egerländers (Kreis Tepel). Der langjährige stellvertretende Leiter der Schule Güntegernbach-Eibach hat sich maßgebend bei der Gründung der Eibacher Blaskapelle verdient gemacht. Seit vielen Jahren wirkt er als engagierter Leiter des Algasinger Kirchenchors, der Algasinger Rythmusgruppe und einer privaten Bläsergruppe.

Umweltbewußt und mit Liebe zu Heimat und Natur ist Karl Engelmann soweit wie möglich nur mit dem Fahrrad unterwegs. An die 5000 Kilometer kamen da alleine im vergangenen Jahr zusammen. (br)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Startbahngegner machen wieder mobil
Die Gegner des Münchner Flughafens kämpfen derzeit an zwei Fronten. Sie wollen nicht nur den Bau der dritten Start- und Landebahn verhindern, sondern auch die …
Startbahngegner machen wieder mobil
Dreifachhalle: Schäden noch nicht absehbar
Wie hoch die Schäden sind, die der Starkregen am vergangenen Freitag an der im Bau befindlichen Dreifachturnhalle in den Geislinger Ängern angerichtet hat, ist noch …
Dreifachhalle: Schäden noch nicht absehbar
Mit dem Messer in die Disco
Eine ganze Flasche Jägermeister hatte ein 35-jähriger Erdinger am 22. Juni vergangenen Jahres in sich hineingeschüttet. Im Suff wurde er dann übermütig. Jetzt folgte die …
Mit dem Messer in die Disco
Wenn die Bäche rückwärts fließen
Wie können die Erdinger Gräben umgestaltet werden, damit die Stadt vor Hochwasser geschützt ist? Eine Bürgerinitiative will einen anderen Weg gehen als die …
Wenn die Bäche rückwärts fließen

Kommentare