+
In einem Haus in Loiting (Gemeinde Hohenpolding) war in einem Keller ein Brand ausgebrochen.

Heiße Asche in der Mülltonne?

Feuer in Loiting: Großalarm

Loiting - Großalarm für die Feuerwehren Hohenpolding, Steinkirchen und Taufkirchen am Montagabend. In einem Haus in Loiting (Gemeinde Hohenpolding) war in einem Keller ein Brand ausgebrochen.

Am Montagaben kam es gegen 21.35 Uhr in Loiting zu einem Brand im Heizungskeller in einem Mehrfamilienhaus, der durch die eingesetzten Feuerwehren Hohenpolding, Steinkirchen, Taufkirchen und Sulding schnell gelöscht werden konnte.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge brach zunächst ein Schwelbrand durch unsachgemäße Lagerung von Verbrennungsasche in einem Ascheeimer aus, der dann auf die Isolierungen von mehreren Pufferspeichern übergriff.

Durch die Hitzeentwicklung schmolzen die Kunststoffkanäle der Elektroleitungen ab und der gesamte Heizungsraum, sowie die darüberliegende Doppelgarage und einzelne Teile des Wohnbereiches wurden zum Teil erheblich verrußt. Die Heizungsanlage bestehend aus dem Holzvergaser-Heizkessel, einem Warmwasserspeicher und zwei großen Pufferspeichern, sowie die komplette Elektroverkabelung wurden durch den Brand total zerstört. Zwei Pkw in der Garage wurden nur außen verrußt. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden.

Nach ersten Schätzungen dürfte der Gesamtsachschaden bei etwa 50.000 Euro liegen. Gegen eine Person wird wegen fahrlässiger Brandstiftung bzw. wegen Ordnungswidrigkeiten nach der Verordnung über das Verhüten von Bränden (VVB) ermittelt.

Kellerbrand bei Loiting

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayernpartei-Kandidat Zimmer für natürliche Geburt
Beim „March of Roses“ in Ansbach haben knapp 100 Teilnehmer ein Zeichen gegen die Missstände in der Geburtshilfe gesetzt. Mit dabei war der Inninger Andreas Zimmer.
Bayernpartei-Kandidat Zimmer für natürliche Geburt
„Scheiß Ausländer“: Polen prügeln Albaner
Zwei junge Polen haben einen albanischen Familienvater zusammengeschlagen. Das Erdinger Amtsgericht verurteilte beide zu Haftstrafen auf Bewährung.
„Scheiß Ausländer“: Polen prügeln Albaner
„Dorfner Bub“ will in den Bundestag
Parteichef ist er schon, doch das genügt ihm nicht. Michael Trapp will in den Bundestag.
„Dorfner Bub“ will in den Bundestag
Ein Landwirt macht seinem Berufsstand alle Ehre
Ein Landwirt zeigt Verantwortungsbewusstsein - und rührt damit die Menschen. Ein echtes Vorbild, meint Redakteur Anton Renner in seinem Wochenkommentar.
Ein Landwirt macht seinem Berufsstand alle Ehre

Kommentare