Ehrungen für langjährigen, aktiven Feuerwehrdienst: (v. l.) Klaus Huber, Hans Hofer, Günther Kiefinger, Andreas Huber, Martin Obermeier, Ludwig Obermeier, Wilhelm Urban sen., Josef Greimel, Anton Fink, Georg Kiefinger, Martin Hofer, Wilhelm Urban, Hans Wendl, Bürgermeister Heinz Grundner, Feuerwehrreferent Josef Wagenlechner, Kreisbrandmeister Rudi Hohenadl, Michael Röhrl, 2. Vereinsvorsitzender Anton Wastl. Foto: Weingartner

Feuerwehr Hausmehring: Zwei Unfälle, zwei Fehlalarme und ein gestohlener Maibaum

Kloster Moosen - Viel Lob und zahlreiche Ehrungen gab es bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr (FF) Hausmehring. Vor genau 30 Jahren war „gleich ein ganzer Schwung“ der Ortsfeuerwehr beigetreten, erinnerte der FF-Vereinsvorsitzende Wilhelm Urban jun. in der Generalversammlung.

Von den Einsätzen und Aktivitäten berichtete Schriftführer Andreas Huber. Ausgerückt wurde zu insgesamt sechs Technischen Hilfeleistungen. Davon waren zwei Verkehrsunfälle mit eingeklemmter Person. Zwei Mal gab es einen Fehlalarm. Auch auf Diebestour war die Wehr. Den Maibaum des städtischen Marienstifts hatte man geklaut und war dann mit 16 Mann natürlich beim Aufstellen dabei. Beim Gedenken zum Volkstrauertag und zur Fronleichnamsprozession wurde je eine Fahnenabordnung entsandt. Unterstützt hatte die Wehr auch wieder das große Kinderfest in Kinderheim Kloster Moosen und den Maibaum dort aufgestellt.

Zufrieden mit seinen Aktiven war Kommandant Martin Hofer. Er konnte auch von einer regen Übungsbeteiligung berichten. Für den ehrenamtlichen Einsatz zum Schutz der Bürger bedankte sich Bürgermeister Heinz Grundner.

Ein Extralob gab es dann von Feuerwehrreferent Josef Wagenlechner für die „gute Übungsbeteiligung“. Der Stadtrat setze sich ein, dass Dorfens Feuerwehren „technisch gut ausgestatten sind“. Für Nachwuchs und somit den eigenen Fortbestand müssten Aktive und Verein aber selber sorgen, sagte der Referent.

Ein Vergelt’s Gott nebst einer schönen Urkunde gab es für langjährige aktive Mitglieder vom Vorsitzenden Urban und von Dorfens Stadtchef Grundner.

Geehrt wurden:

60 Jahre Mitglied: Ludwig Obermeier und Wilhelm Urban sen.

40 Jahre: Klaus Huber.

30 Jahre: Hans Hofer, Günther Kiefinger, Andreas Huber (Schriftführer), Martin Obermeier, Josef Greimel (ehemaliger Vorsitzender und Kommandant), Georg Kiefinger, Martin Hofer (Kommandant) Wilhelm Urban (Vorsitzender), Hans Wendl, Michael Röhrl (2. Kommandant ), Anton Wastl (2. Vorsitzender), Veronika Jell, Franz Hanselmeier, Sebastian Huber, Thomas Kiefinger, Wolfgang Lohmeier, Gerhardt Schütz.

10 Jahre: Anton Fink.

Hermann Weingartner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fachkräftemangel blockiert Wirtschaft
Fehlende Fachkräfte, hohe Bodenpreise, lahmes Internet, schlechte Anbindungen an den Schienen-Güterverkehr – das kritisiert die heimische Wirtschaft an ihrem Standort. …
Fachkräftemangel blockiert Wirtschaft
Familienfeindliche Dienstzeiten?
Ist die Hebammen-Krise am Klinikum Erding mit der Schließung des Kreißsaals von Juli bis September nicht nur den schlechten allgemeinen Bedingungen geschuldet, sondern …
Familienfeindliche Dienstzeiten?
Ein Pfau macht Radau
Dieser Pfau schlägt kein Rad, er bringt vielmehr die Nachbarn auf die Palme. Der Tierschutzverein bittet um Hilfe.
Ein Pfau macht Radau
Heiße Rennen auf nassem Asphalt
Der 1. Soafakistl-Grand Prix war ein Erfolg und eine Riesengaudi. Besucher und Piloten ließen sich nicht vom zeitweilig regnerischen Wetter abschrecken.
Heiße Rennen auf nassem Asphalt

Kommentare