Feuerwehr stört Einbrecher

Bockhorn – Waren hier Bayerns dümmste Einbrecher am Werk? Mindestens drei Unbekannte sind in der Nacht auf Dienstag ins BayWa-Lagerhaus in Unterstrogn (Gemeinde Bockhorn) eingestiegen - und haben versehentlich die Feuerwehr alarmiert.

Im Flur knackten sie einen Getränkeautomaten und leerten das Münzfach. Eigentlich hatten sie es aber auf den Tresor in einem anderen Zimmer abgesehen. Zum Öffnen hatten sie schweres Gerät dabei. Der Panzer-Würfel sollte aufgeflext werden.

Was die Täter nicht wussten: Im Raum befindet sich ein Feuermelder. Und der reagierte auf den sich ausbreitenden Brandgeruch. Gegen 3 Uhr lief bei der Integrierten Leitstelle Erding ein Brandmeldealarm auf. Der Disponent holte die Feuerwehren Bockhorn und Grünbach aus dem Schlaf. Anfangs konnten die Wehrmänner nichts finden. Dann entdeckten sie den Tresor. Die Unbekannten hatten sich allerdings schon aus dem Staub gemacht - ohne Beute.

Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord berichtete, dass ein Großfahndung mit Hubschrauber und Suchhunden anlief – ohne Erfolg. Während die Beute gering ist, fällt der Sachschaden mit 15 000 Euro beträchtlich aus. Hinweise an die Kripo Erding unter Tel. (0 81 22) 96 80.

ham

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach acht Jahren: Bebauungsplan für Langenpreisinger Raiffeisen-Gelände ist beschlossen
Die Tage des alten Raiffeisen-Gebäudes in Langenpreising sind endgültig gezählt. Der Gemeinderat hat nun den Bebauungsplan, mit dem der Neubau eines Wohnhauses samt …
Nach acht Jahren: Bebauungsplan für Langenpreisinger Raiffeisen-Gelände ist beschlossen
Desinfektionsspender made in Buch
Die Not macht erfinderisch: Die Firma GBN Systems aus Buch agiert erstmals selbst als Hersteller und produziert Handdesinfektionsspender.
Desinfektionsspender made in Buch
Corona: Wieder reger Betrieb an der Screeningstelle
Durch Corona-Infektionen und Verdachtsfälle in mehreren Kitagruppen, Heimen und Schulklassen herrscht an der Screeningstelle in Erding seit gut zweieinhalb Wochen wieder …
Corona: Wieder reger Betrieb an der Screeningstelle
Thalheimer Immergrün-Schützen trauern um ihren Ehrenvorsitzenden
Er war mit Leib und Seele Schütze, und zwar im Verein Immergrün Thalheim: Wann immer es seine Zeit erlaubte, fuhr Johann Braun von seinem Wohnort Taufkirchen hin zu …
Thalheimer Immergrün-Schützen trauern um ihren Ehrenvorsitzenden

Kommentare