Feuerwehr und Wasserwacht suchen Isarkanal nach Reh ab - vergeblich

Eitting - Vergeblich gesucht haben Einsatzkräfte der Wasserwacht Erding sowie der Feuerwehren Niederding, Eitting und Erding am Montagmorgen.

Zeugen hatten gegen 8 Uhr im Mittleren Isarkanal nahe Reisen (Gemeinde Eitting) ein Reh treiben sehen. Zahlreiche Retter machten sich unter anderem in einem Boot auf die Suche. Der gesamte Kanal bis zum Kraftwerk Eitting wurde abgesucht - allerdings ohne Erfolg. Möglicherweise hat sich das Reh doch noch selbst befreit, oder dessen Kadaver wird zu einem späteren Zeitpunkt irgendwo angespült.

(ham)

Vergebliche Suche nach Reh im Isarkanal

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch Neuching will die Deutsche Glasfaser
Die Deutsche Glasfaser möchte nun auch in der Gemeinde Neuching ein Glasfasernetz aufbauen. Übertragungsraten ab 100 Mbit pro Sekunde im Up- und Download sollen …
Auch Neuching will die Deutsche Glasfaser
Die Arbeitsbelastung nimmt zu
Es war ein Neujahrsempfang des Pfarrverbands in Wartenberg, der Grenzen aufgezeigt hat.
Die Arbeitsbelastung nimmt zu
Datenschutz-Wahn als Gefahr fürs Ehrenamt
Von den knapp 60 Anwesenden wurden Schützenmeister Franz Karbaumer und sein Vize Bernhard Schraufstetter einstimmig wiedergewählt..
Datenschutz-Wahn als Gefahr fürs Ehrenamt
Vizebürgermeister gewinnt Geld für Moosinnings Feuerwehren
Vizebürgermeister Manfred Lex hat bei einer Quizshow im lokalen Radiosender TOP FM 1000 Euro für die Feuerwehren erspielt, obwohl er eigentlich gar nicht darauf …
Vizebürgermeister gewinnt Geld für Moosinnings Feuerwehren

Kommentare