Feuerwehr und Wasserwacht suchen Isarkanal nach Reh ab - vergeblich

Eitting - Vergeblich gesucht haben Einsatzkräfte der Wasserwacht Erding sowie der Feuerwehren Niederding, Eitting und Erding am Montagmorgen.

Zeugen hatten gegen 8 Uhr im Mittleren Isarkanal nahe Reisen (Gemeinde Eitting) ein Reh treiben sehen. Zahlreiche Retter machten sich unter anderem in einem Boot auf die Suche. Der gesamte Kanal bis zum Kraftwerk Eitting wurde abgesucht - allerdings ohne Erfolg. Möglicherweise hat sich das Reh doch noch selbst befreit, oder dessen Kadaver wird zu einem späteren Zeitpunkt irgendwo angespült.

(ham)

Vergebliche Suche nach Reh im Isarkanal

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbremst: Motorradfahrerin verletzt
Eine Leichtverletzte und gut 1100 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Mittwochabend bei Moosinning.
Verbremst: Motorradfahrerin verletzt
Autofahrer läuft vor Polizei davon
1,3 Promille Alkohol hatte ein 21-jähriger Autofahrer intus, den die Polizei in der Nacht auf Donnerstag kontrollierte. Der junge Mann war mit seinem BMW auf der …
Autofahrer läuft vor Polizei davon
„Ich bin eine furchtbar schlechte Verliererin“
Viele Sportler wären froh, wenn sie bei einer deutschen Meisterschaft den vierten Platz erreichen würden. Sandra Coskun nicht.
„Ich bin eine furchtbar schlechte Verliererin“
Gemeinsam gegen den Mähtod
Jägerin Nicole Anzinger Bitsch (44) kämpft gegen den Mähtod. Jetzt hat sie ein Treffen für Drohnenpiloten ins Leben gerufen. Wir sprachen mit ihr über die …
Gemeinsam gegen den Mähtod

Kommentare