Feuerwehrbedarfsplan

Am 27. Juli gibt’s „umfassende Informationen“

  • schließen

Pastetten - Der neue Termin für die öffentliche Vorstellung der Feuerwehrbedarfsplanung der Gemeinde Pastetten steht fest.

Weil es weiteren Klärungsbedarf gibt, wurde die öffentliche Vorstellung der Pastettener Feuerwehrbedarfsplanung abgesagt. Jetzt steht der neue Termin dafür fest: Am Mittwoch, 27. Juli, wird um 19 Uhr beim Neuwirt eine „umfassende Informationsveranstaltung“ stattfinden. Das verkündete Bürgermeisterin Cornelia Vogelfänger (CSU) in der Gemeinderatssitzung. Das Ingenieurbüro, das die Planung erarbeitet hat, beide Ortsfeuerwehren, der Kreisbrandrat und eventuell die Regierung von Oberbayern werden dann ihre Stellungnahmen abgeben und für Fragen der Bürger zur Verfügung stehen. „Jeder kann sich dort umfassend informieren und im Gemeinderat wird vorher nichts entschieden“, erklärte Vogelfänger. Sie hofft, dass dann im Herbst eine endgültige Entscheidung für den Standort von einem oder zwei neuen Feuerwehrhäusern fallen kann. Kurz erklärte die Bürgermeisterin auch, warum der erste Präsentationstermin abgesagt wurde. Bei der Vorstellung der Planung vor den Führungsteams der beiden Ortsfeuerwehren Pastetten und Reithofen-Harthofen habe sich ergeben, dass beide Wehren und auch der Kreisbrandrat nochmals die im Gutachten enthaltenen Zahlen, Daten und Fakten prüfen wollten. Etwaige Änderungen sollen dann in die Planung eingearbeitet werden. „Das wäre bis zum ersten angesetzten Termin nicht machbar gewesen“, erläuterte Vogelfänger.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorstand plant Generationswechsel
Der Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Wartenberg blieb unverändert. Allerdings will man mit drei zusätzlichen jungen Beisitzern einen Generationswechsel …
Vorstand plant Generationswechsel
Bohrungen laufen
Die Vorarbeiten zum zweigleisigen Bahnausbau laufen: Derzeit wird auf der Bahnstrecke zwischen Markt Schwaben und Dorfen der Untergrund mit Bohrungen untersucht
Bohrungen laufen
Zwei Rumänen gurken auf Mini-Roller durch Erding
Ihren Augen nicht trauen wollten Beamte der  Erdinger Polizei, als sie am späten Samstagabend auf der Dorfener Straße Streife fuhren. Das tauchte vor ihnen auf:
Zwei Rumänen gurken auf Mini-Roller durch Erding
23-Jähriger wendet auf der Autobahn und wird getötet
Eine Reihe schwerer Unfälle hat sich übers Wochenende im Landkreis Erding ereignet. Einer endete tödlich.
23-Jähriger wendet auf der Autobahn und wird getötet

Kommentare