70.000 Euro Schaden in Finsing

Lastwagen rutscht in Grundstück: fünf Autos beschädigt

  • schließen

Finsing - Ein kapitaler Serienunfall hat sich in der Nacht auf Dienstag im südlichen Landkreis Erding ereignet.

Bei Temperaturen wie in diesen Tagen muss man immer mit glatten Straßen rechnen. Doch in Finsing war es in der Nacht auf Dienstag vereinzelt unerwartet rutschig. Gegen 4.20 Uhr ereignete sich deswegen ein kapitaler Unfall. Bodo Urban von der Erdinger Polizei teilt mit, dass ein Mercedes-Lastwagen auf dem Kirchenweg in Richtung Finsinger Straße unterwegs war. Es war derart spiegelglatt, das an der Einmündung die Bremse keinerlei Wirkung zeigte. Der Lastwagen rutschte über die Finsinger Straße in ein Anwesen. Dort kollidierte er mit einem geparkten Mercedes Sprinter. Damit nicht genug: Vier weitere Autos wurden ineinander geschoben. Der Gesamtschaden ist happig: Ihn beziffert Urban mit rund 70 000 Euro. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon, im Einsatz war auch die Feuerwehr Eicherloh.

Es war der erste schwerere Glatteisunfall in diesem Winter. Die Polizei weist darauf hin, dass bei den aktuellen Temperaturen immer mit schwierigen Straßenverhältnissen zu rechnen und die Fahrweise entsprechend anzupassen sei. Erinnert sei zudem an die Winterreifenpflicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heiße Rennen unter sengender Sonne
Ein erfolgreiches Comeback hat gestern das beliebte Pferdrennen beim Dorfener Volksfest nach vierjähriger Pause gefeiert. Fast 1500 begeisterte Zuschauer verfolgten …
Heiße Rennen unter sengender Sonne
Erst Kiesgrube, dann Deponie
Im Steinkirchener Ortsteil Riemading soll eine große Kiesgrube neu erschlossen werden. Nach erfolgter Ausbeutung soll sie abschnittweise auch als Deponie genutzt werden. …
Erst Kiesgrube, dann Deponie
Gemeinde muss nachbessern
Neben dem Ortsteil Ramperting (wir berichteten) hatte die Gemeinde Hohenpolding in der Gemeinderatssitzung im März auch für den Ortsteil Reinting eine …
Gemeinde muss nachbessern
Gottesdienst am Brunnen
Schöner hätte das Wetter nicht sein können, als die Pfarrgemeinde Isen am Dienstag ihren Festgottesdienst zu Mariä Himmelfahrt feierte.
Gottesdienst am Brunnen

Kommentare