Finsinger (16) in Pliening aufgegriffen 

Beim Geldabheben im Suff  eingeschlafen

  • schließen

Das hätte bei den derzeitigen Minusgraden auch schiefgehen können:

Finsing - Möglicherweise hat eine aufmerksame Plieningerin einen jungen Finsinger am Wochenende mindestens vor einer starken Erkältung bewahrt. Er war nachts alkoholisiert im Vorraum einer Bank eingeschlafen. Die Zeugin teilte am Samstag gegen 0.50 Uhr, teilte der Polizei in Poing mit, dass ihr in der Bank ein schlafender Mann aufgefallen sei, der sich auch nicht aufwecken ließ. Die Streifenbeamten konnten den Mann schließlich doch wecken. Der 16-jährige Finsinger gab an, sechs Bier getrunken zu haben. Anschließend wollte er Geld abheben, als ihn die Müdigkeit übermannte und er an Ort und Stelle einschlief. Der Jugendliche wurde seinen Eltern übergeben.

Rubriklistenbild: © KEYSTONE

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lindenallee zum Sterben verurteilt
Der Landkreis besitzt entlang der geschützten Lindenallee nur einen schmalen Grünstreifen. Zu schmal für einen dauerhaften Erhalt, sagen die Experten vom Staatlichen …
Lindenallee zum Sterben verurteilt
Bekenntnisse einer Rabenmutter
Martina Schwarzmann stellte in einer Vorpremiere dem Dorfener Publikum ihr neues Programm „genau Richtig“! vor. Für die Geschichten aus ihrem Alltag erntete sie viel …
Bekenntnisse einer Rabenmutter
Schlangenlinien nach Oktoberfest
Trotz der zum Oktoberfest angekündigten verstärkten Alkoholkontrollen sind am Mittwoch drei alkoholisierte Oktoberfestbesucher betrunken nach Hause gefahren.
Schlangenlinien nach Oktoberfest
Neue Chefin fürs Finanzamt Erding
Die rund 190 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Erdinger Finanzamts bekommen eine neue Chefin. Dr. Sabine Mock (44) folgt auf Leitenden Regierungsdirektor Josef …
Neue Chefin fürs Finanzamt Erding

Kommentare