Katalysator unter Auto
+
Auf Katalysatoren haben es Diebe abgesehen, die bereits in Dorfen, Erding und jetzt in Finsing zugeschlagen haben.

Diebstahlserie hält an - Auch in Dorfen und Erding haben Diebe schon zugeschlagen

Schon wieder Katalysatoren geklaut

  • Uta Künkler
    vonUta Künkler
    schließen

Eine ungewöhnliche Diebstahlserie im Landkreis Erding hält an: Wieder sind Katalysatoren geklaut worden. Nach Dorfen und Erding dieses Mal in Finsing.

Finsing - Auf ungewöhnliche Beute haben es Diebe abgesehen, die seit einigen Tagen durch den Landkreis streifen. Nachdem in Dorfen und Erding bereits Katalysatoren aus geparkten Autos entwendet worden sind, wurde die Diebstahl-Serie nun in Finsing fortgeführt.

Wie die Polizei in ihrem Bericht mitteilt, wurden zwischen dem 23. Januar und dem 6. Februar aus insgesamt drei Fahrzeugen, die die Freiwillige Feuerwehr Finsing für Übungen verwendet, die Katalysatoren entwendet. Den dadurch entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf etwa 1500 Euro. Wie die Feuerwehr offenbar der Polizei gegenüber mitgeteilt hatte, wurden auf dem Gelände bereits am 23. Januar zwei Männer beobachtet, die sich laut Zeugenaussagen auffällig verhalten hatten.

Zwei Männer mit Akkuschrauber auf dem Gelände

Sie waren mit Akkuschrauber auf dem Gelände unterwegs gewesen und hatten sich offenbar zu den Katalysatoren der Autos, die für Feuerwehrübungen verwendet werden, erkundigt und auch, ob sie diese Katalysatoren vielleicht zu verkaufen wären. Nachdem ihnen diese Fragen verneint worden waren, sind die beiden Männer offenbar wieder weggefahren.

Die Männer sind etwa 30 bis 40 Jahre alt, sprechen ausländischen Akzent und sind mit einem weißen Kastenwagen mit EBE-Kennzeichen unterwegs. Wer kann dazu eine Aussage machen? Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel. (0 81 22) 9 68-0.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare