+
Feuerwehr und Wasserwacht mussten nicht mehr eingreifen. Das Reh gelangte selbst ans rettende Ufer.

Feuerwehr und Wasserwacht im Einsatz

Reh befreit sich selbst aus Eis

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Erneut ist im Landkreis Erding ein Reh in das Eis eines Weihers eingebrochen. Doch anders als beim ersten Fall vorige Woche in Eichenkofen ging es diesmal gut aus.

Zeugen alarmierten am Sonntag kurz vor 16 Uhr die Rettung, weil auf dem Finsinger Weiher ein Reh eingebrochen war und hilflos wirkte. Die Feuerwehren aus Finsing und Eicherloh sowie die Wasserwachten aus Erding und München Land rückten aus. Doch eingreifen mussten sie nicht mehr, das Tier konnte sich aus eigener Kraft befreien, teilen die Rettungskräfte mit. Den Einsatz verbinden sie mit der Warnung, Seen zu betreten. Das Eis sei noch zu dünn. ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare