1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Finsing

„Das politische Interesse ist bei den Frauen auf jeden Fall da“

Erstellt:

Kommentare

Ein Teil des Vorstands der Finsinger Frauen-Union mit weiteren Mitgliedern bei einer Veranstaltung in Markt Schwaben (v. l.): Anita Huber, Christa Paschke, Sophia Lauton, Claudia Reiser, Stefanie Lammer, Gertrud Westphal, Melanie Westphal, Denise Gerlach, Vorsitzende Julia Manu und Tanja Huber.
Ein Teil des Vorstands der Finsinger Frauen-Union mit weiteren Mitgliedern bei einer Veranstaltung in Markt Schwaben (v. l.): Anita Huber, Christa Paschke, Sophia Lauton, Claudia Reiser, Stefanie Lammer, Gertrud Westphal, Melanie Westphal, Denise Gerlach, Vorsitzende Julia Manu und Tanja Huber. © Frauen-Union

Julia Manu bleibt Vorsitzende der Finsinger Frauen-Union. Das beschlossen die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung in der Pizzeria Italia Bella in Neufinsing.

Neufinsing – Weiterhin möchte sich die zwei Jahre alte Gruppierung gesellschaftlich und politisch engagieren. Fast der komplette Vorstand wurde in der Versammlung in seinen Ämtern bestätigt. Kleine Veränderungen gibt es lediglich bei den Beisitzerinnen, bei denen sich mit Susanne Badeke, Stephanie Eder und Jacqueline Hübner drei neue Vorstandsmitglieder engagieren.

Die wiedergewählte Ortsvorsitzende Manu, die im Finsinger CSU-Ortsverband den Vorstand als Schriftführerin unterstützt, spricht zwei Jahre nach der Gründung der Frauen-Union von einer „super Entwicklung“. Mittlerweile haben sich 19 Damen angeschlossen. „Wir arbeiten auch generationsübergreifend, das kommt noch immer sehr gut an“, freut sich Manu.

Nach wie vor möchte die Frauen-Union politische Themen ebenso wie gesellschaftliche und gesellige ansprechen. „Wir haben keine bestimmte Agenda, sondern behandeln die Themen, die uns gerade interessieren. Das politische Interesse ist bei den Frauen auf jeden Fall da“, erläutert die Vorsitzende.

Regelmäßig plant die Frauen-Union auch Veranstaltungen. So wurde im März ein gut besuchter Vortrag zur Medienerziehung in der Familie organisiert. Im selben Monat entstand in Markt Schwaben kurzfristig eine Veranstaltung mit der Europaabgeordneten Angelika Niebler und MdB Andreas Lenz, wo die beiden Volksvertreter Werbung für die EU machten. Dort sammelten die Frauen aus Finsing auch Spenden für das Ambulante Kinderhospiz München.

Im Juni unternimmt die Frauen-Union eine gemeinsame Wanderung, im Herbst ist dann ein Vortrag zur Work-Life-Balance mit anschließender Meditation geplant.

Immer wieder werden auch Veranstaltungen mit dem CSU-Ortsverband gemeinsam organisiert, wie im vorigen Jahr eine Infoveranstaltung zum Erbbaurecht, der Neujahresempfang oder das Hutzelfeuer. Manu: „Die Zusammenarbeit mit der CSU klappt super. Das hat sich sehr etabliert und eingespielt.“

Der FU-Vorstand

Vorsitzende: Julia Manu

Stellvertreterinnen: Claudia Reiser, Sophia Lauton, Stefanie Lammer

Schriftführerin: Eva Heinrich

Schatzmeisterin: Sandra Hacker-Wolfrum

Kassenprüferin: Christa Paschke

Beisitzerinnen: Tanja Huber, Susanne Badeke, Stephanie Eder, Jacqueline Hübner

mot

Auch interessant

Kommentare