Gemeinderat Finsing 

10 000 Euro für Verkehrskonzept

Als einzige Gemeinde im Kreis Erding ist Finsing Teil eines landkreisübergreifenden Bündnisses für ein gemeinsames und besseres Verkehrskonzept. Ziel ist es unter anderem, insbesondere den Öffentlichen Personennahverkehr sowie Fahrradstrecken gemeindeübergreifend auszubauen (wir berichteten).

Finsing– Als einzige Gemeinde im Kreis Erding ist Finsing Teil eines landkreisübergreifenden Bündnisses für ein gemeinsames und besseres Verkehrskonzept. Ziel ist es unter anderem, insbesondere den Öffentlichen Personennahverkehr sowie Fahrradstrecken gemeindeübergreifend auszubauen (wir berichteten).

„Seit Jahren werden wir mehr und mehr vom Verkehr überrollt“, sagte Finsings Bürgermeister Max Kressirer (WGE) in der Gemeinderatssitzung am Montagabend. Inzwischen seien zwölf Kommunen hauptsächlich aus den Kreisen Ebersberg und München an diesem Bündnis beteiligt, das laut Kressirer bereits Früchte trägt: So habe man gemeinsam mit den Nachbarkommunen Pliening und Kirchheim eine Verbesserung der Bussituation auf den Weg bringen können.

Jetzt soll ein Entwicklungskonzept für die Mobilität im Raum München-Ost erstellt werden, an dessen Gesamtkosten (250 000 Euro) sich Finsing mit knapp 10 000 Euro beteiligt. Es wurde einstimmig beschlossen, die Summe in den Etat einzustellen. Zu gegebener Zeit werde es dann nochmals einen Beschluss geben, ob die Gemeinde an den erarbeiteten Maßnahmen teilhaben möchte. 18 Monate soll es dauern, bis potenzielle Lösungen vorliegen. Im Anschluss geht es dann an die Umsetzung.

Außerdem stimmte das Gremium zu, dass der Kulturverein Jagdhaus Maxlruh am Sonntag, 17. Dezember, von 16 bis 19 Uhr seine Weihnacht am Jagdhaus feiern darf. Kressirer gab in der Sitzung zudem bekannt, dass die Firma Wallenreiter den Zuschlag für den Sportgeräte-Einbau in der neuen Turnhalle für 169 000 Euro bekommen habe.


vam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weekend-Club droht die Schließung
Um den Weekend-Club ist ein heftiger Streit entbrannt. Den Nachbarn ist der Tanzschuppen zu laut. Nun droht die Schließung. Am Dienstag wurde vor dem Verwaltungsgericht …
Weekend-Club droht die Schließung
Frist versäumt: Standbetreiber ausgesperrt
Der Erdinger Christkindlmarkt, der am Freitag, 23. November, startet, wird heuer anders aussehen als in den Vorjahren. Die Besucher werden vier traditionelle, …
Frist versäumt: Standbetreiber ausgesperrt
Der Bike-Park wird umgebaut
Radsportverein Solidarität Wartenberg zieht zufrieden Bilanz.
Der Bike-Park wird umgebaut
Nach 5:0-Führung zittert sich Gebensbach zum 6:5-Sieg
Nach 30 Minuten führte der ESV Gebensbach 5:0 gegen den EV Berchtesgaden. Dann wurde es doch noch dramatisch, und am Ende der 60 Minuten sprang ein 6:5-Zittersieg (3:0, …
Nach 5:0-Führung zittert sich Gebensbach zum 6:5-Sieg

Kommentare