Schule Finsing

Unterricht statt Gymnastik

Finsing – Die Vereine, die abends den Gymnastikraum in der Finsinger Schule nutzen, müssen demnächst zurückstecken: Der Raum wird für Mittagsbetreuung und Ganztagsschule gebraucht.

Die Schule Finsing platzt aus allen Nähten. Das stellte Bürgermeister Max Kressirer in der Gemeinderatssitzung klar. Durch die stetig steigenden Schülerzahlen und die in diesem Schuljahr eingeführte gebundene Ganztagsschule reichen die Klassenzimmer nicht mehr aus.

Insgesamt fünf Unterrichtsräume werden derzeit für Mittagsbetreuung, offene und gebundene Ganztagsschule verwendet. Zimmer, die Schulleiter Stephan Rettig für den regulären Unterricht benötigt, wie er in der Schulverbandsversammlung vorige Woche erklärt hatte, auf deren Tagesordnung der Punkt ebenfalls stand.

Gelöst werden soll das Problem bis zum Beginn des Schuljahres 2017/18. Die Strategie: Der Gymnastikraum der Schule wird in Räume für Mittagsbetreuung und Ganztagsschule umgewandelt. Dem haben die Vertreter des Schulverbands Finsing, Neuching und Moosinning bereits zugestimmt.

Zwar ist der Schule damit in Sachen Raumnot geholfen. Dafür werden jedoch einige Vereine eine Zeit lang mit leeren Händen da stehen. „Natürlich sind diese Räumlichkeiten dann weg, bevor wir unsere neue Sporthalle gebaut haben“, warnte Rathauschef Kressirer. Die Vereine, die ihre Übungseinheiten bisher im Gymnastikraum absolviert haben, müssen sich also zeitnah nach einer Ausweichmöglichkeit umsehen.

„Es handelt sich hier in erster Linie um ein Schulhaus. Die Vereine müssen sich eben ein paar Monate lang einschränken“, betonte Kressirer. „In Hinblick auf die neue Halle, die wir bauen, sollte das temporär auch kein Problem sein.“ Betroffen sind die JFG Speichersee, das Seniorenturnen, die Damengymnastik, das Kinderturnen, Zumba, das Kindertanzen und das „Fit mit 40Plus“-Programm.

Ein genauer Termin für den Beginn der Umbauarbeiten steht noch nicht fest. Laut Geschäftsleiter Helmut Fryba könne man jedoch mit dem Start im April 2017 rechnen.

Julia Adam

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Stück Erding in Australien
In einer Woche zeigen die Langengeislinger Burschen den Australiern, wie man in Bayern einen Maibaum aufstellt. Eine Delegation des Vereins ist dafür nach Brisbane …
Ein Stück Erding in Australien
Fliegerhorst: Bund bestätigt Freigabe Ende 2021
Es soll beim vierten Quartal 2021 bleiben: Laut OB Max Gotz hat der Bund nun die Freigabe des Fliegerhorsts zu diesem Datum bestätigt. 
Fliegerhorst: Bund bestätigt Freigabe Ende 2021
Rettungsdienste arbeiten gut zusammen
Im Notfall sind die Retter schnell zur Stelle. Eine Großübung am Betreuungzentrum St. Wolfgang zeigt das gute Zusammenspiel der Feuerwehren und Rettungsdienste.
Rettungsdienste arbeiten gut zusammen
Ersthelfer auf Wiesn niedergeprügelt
Menschen zu retten, ist Wolfgang Bambergs Berufung. Der 49-Jährige ist Vorsitzender der Feuerwehr Altenerding. Jetzt wurde er selbst Opfer. Ein Unbekannter schlug den …
Ersthelfer auf Wiesn niedergeprügelt

Kommentare