+
Blumen für zwei Mitglieder: Vorsitzende Gertrud Eichinger (l.) und Kreisvorsitzender Martin Kern (r.) beschenkten Petra Grönwald (25 Jahre in der SPD Finsing, 2. v. l.) und Christine Stelzer (Neumitglied).

SPD-Ortsverein Finsing

Stammtisch: Weniger soll mehr bringen

Eicherloh – Ein ereignisreiches Jahr hat der SPD-Ortsverein Finsing hinter sich. Die Vorsitzende, 3. Bürgermeisterin Gertrud Eichinger, berichtete in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Faltermaier in Eicherloh über die Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Tradition hat mittlerweile das multikulturelle Neujahrsfeuer erreicht. Im Rahmen der Veranstaltung wurde wieder fleißig gespendet, berichtete Gertrud Eichinger. 220 Euro konnten 2015 an die Clearinggruppe Erding überreicht werden, die sich um unbegleitete minderjährige Flüchtlinge kümmert. Fast dreimal so viele Spenden wurden beim Neujahrsfeuer 2016 gesammelt. Insgesamt 600 Euro landeten im Spendentopf. Gleichmäßig aufgeteilt wurde der Betrag zwischen dem AWO-Kinderhort „Hand in Hand“ in Erding, der Clearinggruppe und dem Freundeskreis Flüchtlinge Finsing. „In diesem Jahr war das wirklich eine sehr tolle Veranstaltung, weil auch die Asylbewerber, die in Finsing untergebracht wurden, teilgenommen haben, und auch richtig Spaß hatten“, sagte Eichinger.

Ein großer Zeitraum des Jahres 2015 sei zudem durch die Debatte um das Bürgerbegehren Ortsmitte geprägt gewesen. Hier könne der SPD-Ortsverein einen großen Erfolg verzeichnen. 286 Unterschriften hatten die Mitglieder gesammelt, um eine Bürgerversammlung zu diesem Diskussionspunkt einzuberufen. „Es sollte Transparenz geschaffen werden, und die Bürger sollten ausgiebige Infos erhalten“, sagte Eichinger.

Gut besucht seien zudem die regelmäßigen Stammtische gewesen, bei denen aktuelle Themen diskutiert werden. Hier soll in Zukunft etwas geändert werden. „Wir werden weniger Themen ansprechen, diese aber dafür intensiver behandeln, und versuchen, sie mit eigenen Aktionen und im Gemeinderat voranzubringen“, gibt Gertrud Eichinger einen Ausblick.

Gut gefüllt ist der Kalender zudem für das aktuelle Jahr. Bei einem Klausurtag werden sich die Mitglieder des Ortsvereins unter anderem mit der Frage beschäftigen, welche Themen in den Stammtischen angesprochen werden sollen. Außerdem soll entschieden werden, zu welchem Thema der Bundestagsabgeordnete Ewald Schurer am Mittwoch, 13. Juli, informieren soll. Feiern kann der Ortsverein 2017. Eichinger wies auf das anstehende Fest zum 50-jährigen Bestehen hin.

Ganz besonders gefreut haben sich die SPD-Mitglieder über einen Neuzugang. Christine Stelzer hat sich dazu entschieden, der Partei beizutreten. „Sie zieht zwar bald nach Forstern, aber im Kreisverband wird sie uns natürlich erhalten bleiben“, sagt Eichinger. Sie überreichte ihrer Revisorin, Petra Grönwald, zudem einen Blumenstrauß für ihre 25-jährige Mitgliedschaft bei der SPD.

Julia Adam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anhörungen zur Gasleitung
Nach Freising werden sich am Donnerstag, 23. Februar, Bürger aus der Gemeinde Eitting auf den Weg machen. Denn um 9.30 Uhr beginnt der Erörterungstermin für die …
Anhörungen zur Gasleitung
Ortsmitte: Planungen laufen
Was in Forstern heuer ansteht, sind allesamt Projekte, die die Gemeinde in den nächsten zwei, drei Jahren beschäftigen werden. „Und sie werden uns finanziell stark …
Ortsmitte: Planungen laufen
Nikolaus-Schule im Visier von Wallraff: Alles richtig gemacht
Missstände in Behinderteneinrichtungen aufdecken, das wollte die RTL-Sendung „Team Wallraff  Reporter undercover“. Der Beitrag über Erding entfiel - warum auch immer?! …
Nikolaus-Schule im Visier von Wallraff: Alles richtig gemacht
Geblitzter blitzt vor Gericht ab
Gegen die Stadt vor Gericht gezogen ist ein Erdinger. Er fühlte sich von der Verkehrsüberwachung hinters (Blitz-)Licht geführt. So hat der Richter reagiert:
Geblitzter blitzt vor Gericht ab

Kommentare