Gemeinderat Finsing

Turnhalle: Votum für zweitgrößte Variante

Finsing – Auf einer Spielfläche von 968 Quadratmetern können die Schüler der Grund- und Mittelschule Finsing in Zukunft beim Sportunterricht ins Schwitzen kommen. In der Gemeinderatssitzung wurde der Bau einer Zweieinhalbfach-Turnhalle beschlossen.

„Wir wollen unbedingt im Frühjahr 2017 beginnen“, sagte Bürgermeister Max Kressirer. 4,2 Millionen Euro wird die Gemeinde voraussichtlich für den Bau der Sporthalle in die Hand nehmen müssen. Entstehen soll dann ein Gebäude mit sieben Metern Höhe und einer dreireihigen Tribüne, auf der rund 240 Zuschauer Platz finden können. Die Notwendigkeit für eine Dreifachturnhalle wird von den Ratsmitgliedern nicht gesehen. „Aus den zweieinhalb Hallen kann man ohne weiteres auch drei machen“, erklärte Kressirer, denn den finanziellen Aspekt dürfe man nicht aus den Augen verlieren. Zwar habe man in den aktuellen Haushalt lediglich 3,6 Millionen Euro eingestellt, 4,2 Millionen wolle man dennoch als absolute Obergrenze gelten lassen. „Notfalls müssen eventuell einfach andere Dinge um ein Jahr nach hinten verschoben werden“, sagte der Gemeindechef.

Ein positiver Aspekt an der Sache: Die Kosten für eine Zweifachturnhalle können später in die Miete auf den Schulverband Neuching, Moosinning, Finsing eingerechnet werden. Lediglich für die zusätzlichen Maßnahmen muss die Gemeinde komplett aufkommen.  

Julia Adam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frauenhaus: Kreisräte wollen endlich mitreden
Nach der Kreistagssitzung am Montag sind die Fronten beim Thema Frauenhaus weiter verhärtet. Da hatte der Landrat nach seiner „Bekanntmachung“ dazu keine Diskussion …
Frauenhaus: Kreisräte wollen endlich mitreden
Zu teuer? Streit um Schüler-Kunst
Das nächste Projekt von Stadtteilkunst wird wieder von Schülern gestaltet. Diesmal werden die weiterführenden Schulen Exponate im öffentlichen Raum schaffen. Harry …
Zu teuer? Streit um Schüler-Kunst
Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Der Streit ums Frauenhaus eskaliert: Jetzt wehrt sich sogar die Kirche gegen die harten Vorwürfe des Erdinger Landrats. Der ist übers Ziel hinausgeschossen, meint …
Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat
Beim Sozialdienst katholischer Frauen und bei der Erzdiözese München-Freising ist man entsetzt über die schweren Vorwürfe, die Landrat Martin Bayerstorfer gegen den …
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat

Kommentare