Helferkreis

Gemeinde Finsing sucht Wohnraum für Flüchtlinge

Finsing – Schlecht ist die Resonanz auf Vermietungsappelle der Flüchtlingshilfe. Gut läuft die Finsinger Radlwerkstatt.

Robert Schönhofen und sein Team machen gemeinsam mit Flüchtlingen die gespendeten Räder wieder verkehrstüchtig. Hier haben Flüchtlinge die Chance, sich aktiv in einen Helferkreis einzubringen. „Die sprachliche Entwicklung wird nebenbei enorm gefördert“, so Gertrud Eichinger und Andrea Struck vom örtlichen Helferkreis.

Nach wie vor sei das dringendste Problem die Wohnraumbeschaffung. Bisher sei es der Gemeinde gelungen, eine Unterbringung in öffentlichen Gebäuden oder in Containern zu vermeiden. Die Flüchtlinge werden nach einem Verteilerschlüssel auf die Gemeinden verteilt. Laut Helferkreis gibt es Gemeinden im Landkreis, hauptsächlich im östlichen Teil, die mehr Flüchtlinge aufgenommen haben, als sie nach dem Verteilerschlüssel aufnehmen müssten. Struck: „Diese Gemeinden fordern natürlich auch die Solidarität der Gemeinden ein, die bis jetzt weit unter dem Verteilungsmaßstab liegen.“ Es reiche nicht aus, Solidarität von den europäischen Ländern und den Bundesländern zu fordern.

Der Gemeinde Finsing wurden bis jetzt etwa ein Fünftel der nach dem Verteilungsschlüssel errechneten Flüchtlinge zugewiesen. Findet die Gemeindeverwaltung keinen Wohnraum, werde sie gezwungen sein, alternative Möglichkeiten wie die Containerunterbringung umzusetzen. Deshalb der Appell des Helferkreises: „Bitte unterstützen Sie unseren Bürgermeister und die Gemeindeverwaltung bei der Suche nach Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge. Die dezentrale Unterbringung hat sich gegenüber Massenunterkünften bewährt.“

Wer Fragen hat zur Vermietung, Mietzins und allem, was damit zusammenhängt, kann sich an die Gemeinde, Tel. (0 81 21) 99 05-27 (Fryba) oder das Landratsamt in Erding, Fachbereich Liegenschaftsmanagement, Tel. (0 81 22) 58-10 27 oder 58-10 26 wenden. E-Mail Helferkreis: kontakt@freundeskreis-fluechtlinge-finsing.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blick hinter die Kulissen der Taufkirchener Brauerei
Kino auf dem Malzboden, Gläserpflege und Bierverkostung waren nur drei Programmpunkte, die es auf elf Stationen beim Tag der offenen Tür der Brauerei Taufkirchen zu …
Blick hinter die Kulissen der Taufkirchener Brauerei
Packende Passion
Ein fein abgestimmtes Orchester, ein hoch präsenter Kirchenchor und souveräne Gesangssolisten gestalteten eine ergreifende Johannes-Passion in der Pfarrkirche Maria …
Packende Passion
VdK auf Erfolgskurs
27 neue Mitglieder kamen im vergangenen Jahr hinzu und heuer haben sich weitere acht Personen entschlossen, dem Ortsverband beizutreten.
VdK auf Erfolgskurs
Gräben zugeschüttet: „Wir sind ein Team“
Nach dem Wechsel in der Geschäftsführung der Dorfener Stadtwerke geht es dort mit einem neuen Leitungsteam weiter. Der Energieversorger bleibt dabei auf Kurs: ökologisch …
Gräben zugeschüttet: „Wir sind ein Team“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare