Hausbau
+
Fürs Einheimischenmodell Wiesenweg wollte der Gemeinderat Finsing die Verkaufspreise festlegen. Der Punkt wurde verschoben - erst soll der Planungsausschuss nochmals beraten (Symbolbild).

Wiesenweg: Gemeinderat legt Grundstückspreise noch nicht fest

Warten auf Rechtssicherheit

  • Veronika Macht
    VonVeronika Macht
    schließen

Die Verkaufspreis fürs Einheimischenmodell Wiesenweg und der Zeitpunkt des Verkaufs der Baugrundstücke müssen noch warten. Erst soll der Planungsausschuss nochmals beraten.

Finsing – Eigentlich wollte der Finsinger Gemeinderat in jüngster Sitzung die Höhe des Verkaufspreises fürs Einheimischenmodell Wiesenweg festlegen. Auch der Zeitpunkt des Verkaufs der Baugrundstücke sollte festgezurrt werden. Am Ende hat das Gremium diesen Punkt aber von der Tagesordnung genommen.

Bürgermeister Max Kressirer (WGE) erinnerte daran, dass sich der Planungsausschuss intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt hatte. Ganz aktuell habe es nun aber eine weitere Beurteilung durch den Rechtsanwalt gegeben, wodurch sich „wesentliche Grundlagen für die Festlegung der Höhe des Verkaufspreises und den Vollzug der Kaufvertragsurkunden“ ändern würden. Daher lautete die Empfehlung an den Gemeinderat, das Thema nochmals im Ausschuss vorzuberaten. Der soll sich im September zeitnah damit befassen.

Ludwig Lex (FWF) gefiel diese Entwicklung gar nicht. „In welche Richtung geht’s da? Da warten viele gespannt drauf, wann es weitergeht“, monierte er. Kressirer gestand ebenfalls: „Das gefällt mir auch nicht.“ Aber man habe Rechtssicherheit haben wollen und deshalb den Juristen um eine Überprüfung gebeten.

2. Bürgermeister Dieter Heilmair (CSU) stimmte Kressirer zu. „Es macht definitiv Sinn, das noch mal im Planungsausschuss zu besprechen und dann in einem fertigen Paket in den Gemeinderat zu gehen.“ Einstimmig schloss sich das Gremium dem an.

vam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare