+
Start- und Zielpunkt des 16. Airportlaufs war die FMG-Zentrale an der Nordallee. 900 Läufer begaben sich bei bestem Wetter auf die Strecke. 

900 Teilnehmer beim 16. Airportlauf

Sportskamerad Petrus

  • schließen

Als echter Sportsfreund erwies sich Petrus beim diesjährigen Airportlauf. Nach einer längeren Schlechtwetterperiode hatte er für die Athleten bestes Frühlingswetter parat.

Flughafen – Entsprechend hoch war die Teilnehmerzahl: Rund 900 Läufer verteilten sich bei der 16. Austragung dieses beliebten Gemeinschaftslaufs, den der Flughafen gemeinsam mit der Flughafenpolizei organisiert auf vier Disziplinen: Von der Fünf-Kilometer-Lauf- und Walking-Strecke über die elf Kilometer bis hin zum Halbmarathon. Der Großteil der Teilnehmer sind bei der Flughafen München GmbH sowie den am Airport ansässigen Fluggesellschaften, Behörden und Unternehmen beschäftigt. Mit von der Partie war auch heuer wieder Flughafenchef Dr. Michael. Er hatte sich für die Fünf-Kilometer-Distanz entschieden.

Die Ergebnisse:

Fünf Kilometer Walking:1. Claus Clement (LSG) 27:30,50 Minuten, 2. Simone Weidner (Bundespolizei) 33:54, 30, 3. Valentina Weiß (Menzies Aviation) 34:44,50, 4. Frank Eichinger (Lufthansa City Line) 35:44,60, 5. Yvonne Pohl (Lufthansa Training Center) 36:11,10.

Fünf-Kilometer-Lauf: 1. Lukas Rieder (Landespolizei) 18:13, 40, 2. Milan Harnischfeger (Lufthansa) 18:46,60, 3. Michael Bischoff (Zuken GmbH) 18:51,30, 4. Nicolaus Seyer (Lufthansa) 18:57,60, 5. Roland Boehme (BSV Flughafen) 19:22,10.

Elf-Kilometer-Lauf:1. Alexander Hager (DFS) 41:59,40, 2. Thomas Engel (Bundespolizei) 45:17,20, 3. Ralf Stolze (Lufthansa Trainings Center) 50:49,50, 4. Steffen Harbarth (Lufthansa City Line) 50:52,50, 5. Thomas Gutsche (BSV Flughafen) 51:19,60.

Halbmarathon: 1. Benjamin Lasotta (Finanzministerium) 1:26:21, 30 Stunden, 2. Michael David (Lufthansa City Line) 1:27:53,10, 3. Michél Houché (DFS) 1:28:53,10), 4. Fabian Datzer (Lufthansa Technik) 1:30:12,10, 5. Hans Mair (BSV Flughafen) 1:30:42,60. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kirchen nutzen während der Corona-Krise neue Plattformen für Gottesdienste
Gemeinsame Gottesdienste sind aufgrund der Corona-Krise nicht möglich. Aufgeben wollen die Kirchen aber nicht, sie nutzen stattdessen neue Plattformen.
Kirchen nutzen während der Corona-Krise neue Plattformen für Gottesdienste
Viren-Schutz aus dem Landkreis Erding
Diese Kooperation zwischen dem Landratsamt Erding und dem Polstermöbelhersteller Himolla soll medizinisches Personal schützen: Im Auftrag des Landkreises werden in …
Viren-Schutz aus dem Landkreis Erding
Altes Kirchascher Feuerwehrfahrzeug: Neue Mission in Bosnien
Im Herbst 2019 wurden für die Feuerwehren Bockhorn und Kirchasch bekanntlich zwei neue Fahrzeuge angeschafft und die alten außer Dienst gestellt. Nun bekommt das 27 …
Altes Kirchascher Feuerwehrfahrzeug: Neue Mission in Bosnien
Coronavirus-Brennpunkte in Oberbayern: Rosenheimer Starkbierfest unter Verdacht 
In Rosenheim steht das Starkbierfest unter Verdacht, die Corona-Lage verschlimmert zu haben. Auch Erding und Freising sind stark betroffen.
Coronavirus-Brennpunkte in Oberbayern: Rosenheimer Starkbierfest unter Verdacht 

Kommentare