Aktuelles in Kürze

Polizei Airbräu

Sich selbst der Polizei ausgeliefert hat am Freitag ein 45 Jahre alter Autofahrer im Bereich des Terminals 2. Dort hatte sich eine Streife der Flughafenpolizei postiert, um den fließenden Verkehr zu kontrollieren, berichtet Christian Maier von der Einsatzzentrale. Einem Beamten fiel ein Mann auf, der in einem geparkten Audi A6 saß, wild gestikulierte und mit seinem Handy hantierte. Die Polizisten näherten sich dem Wagen. Plötzlich fuhr der Mann davon. Wenig später wurde er gestoppt. Bei der Kontrolle zeigte sich, dass der 45-Jährige erheblich betrunken war. Einige Flaschen kullerten im Wagen herum. Der Fahrer verweigerte den Atemalkohol-Test. Zur Blutentnahme ging es ins Klinikum. Davor leistete er erheblichen Widerstand. Eine zweite Streife musste dazugeholt werden. Der 45-Jährige wurde wegen Trunkenheit und Widerstands angezeigt.  ham

Eine kurze Unaufmerksamkeit genügte, und schon war in der Nacht auf Sonntag ein Münchner (34) mit seinem B-Klasse-Mercedes gegen die seitliche Schutzplanke beim Modul C des Terminals 1 gefahren. Der kleine Rempler verursachte einen Schaden von mindestens 6000 Euro, teilt die Flughafenpolizei mit.  ham

Seine Nikotinsucht nicht zügeln konnte am Sonntagnachmittag ein Italiener auf dem Flug von Neapel nach München. Als er sich auf der Bordtoilette eine Zigarette ansteckte, wurde er von der Crew erwischt, teilt die Flughafenpolizei mit. Da der Vorfall bereits über deutschem Boden geschah, wurde der 65-Jährige gleich nach der Landung von Polizeibeamten in Empfang genommen.  ham

Das Airbräu verwandelt sich in den kommenden Wochen dreimal in einen Musentempel. Den Anfang macht am Samstag, 21. Oktober, die Band Ronny Nash & his whiteline Casanovas. Sie gehört zum Feinsten, was die deutsche Country-Szene zu bieten hat. Einlass ist ab 18 Uhr, der Auftritt beginnt um 19 Uhr. Tickets gibt es zum Preis von 27 Euro pro Person mit einem All-you-can-eat-Büfett. Für West-Coast-Rock’n-Roll steht die Band Vintage. Ihre groovige und bluesige Mischung aus Musik und Gesang gibt’s am Donnerstag, 26. Oktober, ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Reit im Winkler Musikanten werden am Samstag, 4. November, ab 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) mit Musik, Show- und Plattlereinlagen im Airbräu erwartet. Im Ticketpreis von 27 Euro ist ein wiederum ein All-you-can-eat-Büfett enthalten.  red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gründer der Therme Erding: Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Er hat die größte Therme der Welt gebaut. Der Gründer und Architekt der Therme Erding, Josef Wund, ist am Donnerstagabend bei dem Absturz einer Cessna bei Ravensburg …
Gründer der Therme Erding: Josef Wund stirbt bei Flugzeugabsturz
Wutausbruch wegen Mehrkosten
Den Bericht von Architekt und Bauleiter ließ Christian Pröbst noch über sich ergehen, dann platzte es aus ihm heraus. „Ich bin stocksauer“, rief der 3. Bürgermeister in …
Wutausbruch wegen Mehrkosten
Ein kritischer Geist geht
40 Jahre lang war Dietrich Ruge in der evangelischen Gemeinde Erding Prädikant. Nun wurde er von diesem Amt entbunden – mit Dank und Anerkennung.
Ein kritischer Geist geht
Mehr Kurse, mehr Kosten
Mit einem Fehlbetrag im Wirtschaftsplan geht der Zweckverband Volkshochschule ins kommende Jahr. Das hängt auch mit den steigenden Kurszahlen zusammen. In den …
Mehr Kurse, mehr Kosten

Kommentare