+
Beamte der Landes- und Bundespolizei waren gemeinsam auf Streife, als sie auf den betrunkenen Randalierer trafen.

Pole nutzt Zentralbereich als Trinkhalle

Am Flughafen: Betrunkener greift Polizisten an -   Gefängnis

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Völlig daneben benommen hat sich am Montag kurz nach 18 Uhr ein Pole, als er am Flughafen München von Beamten der Bundes- und der Landespolizei kontrolliert werden sollte. Am Ende landete der 35-Jährige in Untersuchungshaft.

Flughafen – Die Flughafenpolizei berichtet, dass die Beamten im Zentralbereich auf den Mann aufmerksam geworden seien, weil dieser stark dem Alkohol zugesprochen habe. Er weigerte sich, das Airport-Gelände zu verlassen. Schließlich wurde der 35-Jährige sogar handgreiflich und begann, um sich zu schlagen und zu treten. Ein Polizist erlitt dabei leichte Verletzungen. Schließlich konnte der Pole gefesselt werden.

Ein Ermittlungsrichter erließ Untersuchungshaftbefehl und setzte diesen auf sieben Monate fest. Der Mann kam ins Gefängnis.  ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kroatien-Urlaub zu Corona-Zeiten: Familie aus Bayern erhält Hassbrief - der Inhalt macht betroffen
Kroatien-Urlaub zu Corona-Zeiten: Familie aus Bayern erhält Hassbrief - der Inhalt macht betroffen
Krach um einen Straßenmusiker
Krach um einen Straßenmusiker
Krähen tricksen Stadt aus
Krähen tricksen Stadt aus
Klimaschutz: Erding soll Vorbild werden
Klimaschutz: Erding soll Vorbild werden

Kommentare