Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof

Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof

Maschine nach Sardinien

Anrufer droht mit Bombe am Flughafen München - Air-Berlin-Jet gestoppt

  • schließen

Wenn es ein Scherz war, dann einer von der üblen Sorte. Ein anonymer Anrufer hat am Samstag behauptet, dass an Bord einer Maschine nach Sardinien eine Bombe versteckt ist. 

Flughafen - Wegen einer Bombendrohung konnte am Samstag am Flughafen München eine Maschine nach Sardinien nicht starten. Der Air-Berlin-Jet hätte um 11.35 Uhr mit Ziel Olbia abheben sollen. Nach einem anonymen Anruf mit einer Bombendrohung eine halbe Stunde zuvor musste die Bundespolizei jedoch zur Durchsuchung der Maschine anrücken. 

Das bestätigt das Polizeipräsidium Oberbayern Nord auf Nachfrage. Das Boarding der knapp 50 Passagiere hatte noch nicht begonnen, ihr Gepäck war allerdings bereits an Bord. Also wurde die Maschine wieder ausgeladen. Die Bundespolizei durchsuchte das Flugzeug mit Sprengstoffhunden – ohne Ergebnis. Der Flug fiel komplett aus. Nur etwa ein Dutzend Passagiere konnte auf eine andere Verbindung nach Olbia umbuchen. 

Rubriklistenbild: © Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus einem Scherz wird ein Adventsidyll
26 Buden in einem Fichtenhain und stimmungsvolle Beleuchtung – der Waldweihnachtsmarkt Mooslern ist schon lange kein Geheimtipp mehr.
Aus einem Scherz wird ein Adventsidyll
Mann springt auf Motorhaube
Ein Aussetzer, ein schlechter Scherz, zu großer Bewegungsdrang? Die Polizei  sucht nach einem  Unbekannten mit merkwürdigem Humor.
Mann springt auf Motorhaube
Oberes Isental: Wo das Leben ein Genuss ist
Dorfen, Isen und St. Wolfgang dürfen sich jetzt höchst offiziell „Genussorte“ nennen. Die drei Kommunen, in der Region oberes Isental zusammengefasst, sind unter den …
Oberes Isental: Wo das Leben ein Genuss ist
Fällt das Kostenlos-Privileg für Pendler?
Die Parkplatzsituation am Dorfener Bahnhof eskaliert. Pendler finden kaum noch freie Flächen. Geschäftstüchtige Privatleute und Immobilienhändler freut’s: Alle nutzbaren …
Fällt das Kostenlos-Privileg für Pendler?

Kommentare