1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Flughafen München

Auch CSU mischt bei der Demo mit

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Flughafen - Lange herrschte Schweigen zwischen dem Aktionsbündnis Aufgemuckt und der CSU. Jetzt machen sie gemeinsame Sache. Zumindest steht der Berglerner CSU-Bürgermeister Herbert Knur auf der Rednerliste einer Demo, die das Aktionsbündnis am Samstag, 11. Juni, von 15 bis 17 Uhr im München Airportcenter veranstaltet.

„Wir wollen die Schwerpunkte diesmal auf die am schlimmsten betroffenen Gemeinden legen“, sagte Aufgemuckt-Sprecherin Helga Stieglmeier. Neben dem CSU-Chef der Erdinger Kreistagsfraktion und Christian Magerl (Bund Naturschutz) wird auch Eittings Bürgermeister Georg Wiester sprechen, der wohl speziell die Situation in Eittingermoos beleuchten wird. Auch um Attaching soll es gehen. Deshalb hat man bei OB Dieter Thalhammer angefragt. Der aber muss passen: Er geht wallfahrten nach Altötting. Seit langem sei der Termin bereits vereinbart.

Bewusst hat man den Pfingstsamstag als Termin ausgesucht, wo Tausende in den Urlaub starten. Die Flughafen-Anwohner hätten sich mit diesen enormen Belastungen arrangiert, sagte Stieglmeier. Eine unnötige zusätzliche Belastung würden sie aber nicht hinnehmen. Jeder Passagier habe mit den zwei Bahnen Gelegenheit, die Urlaubsreise anzutreten. Stieglmeier: „In der Vergangenheit konnten wir bereits feststellen, dass auch Fluggäste sensibel für die Belastungen der Anwohner sind. Wir möchten ihnen klar machen: Wir wünschen Euch einen schönen Urlaub - und uns keine zusätzliche Belastung durch eine 3. Startbahn.“ pir

Die Demonstration beginnt um 15 Uhr mit einer Auftaktkundgebung, es folgt ein Umzug. Gegen 17 Uhr findet die Schlusskundgebung statt.

Auch interessant

Kommentare