1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Flughafen München

„Ausbau empfehlenswert“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

JuLis auf Reisen: Der FDP-Nachwuchs war am Airport. Foto: fkn
JuLis auf Reisen: Der FDP-Nachwuchs war am Airport. Foto: fkn

Flughafen - Der Chef der Jungen Liberalen Oberbayern und der FDP-Umweltsprecher sind für die dritte Piste.

Der FDP-Nachwuchs war am Flughafen. Die Jungen Liberalen wollten sich vor Ort ein Bild über das Bauvorhaben zur geplanten dritten Startbahn machen. „Anstatt pauschale Urteile zu fällen, will Oberbayern-Chef Christian Schnorbusch „mit Befürwortern und Gegnern des Projektes diskutieren“. Ein Informationsabend mit den Pistengegnern soll laut Pressesprecher Gerald Kunzmann im kommenden Jahr noch folgen. „Das werden die Freisinger JuLis federführend übernehmen“, sagte er.

Jetzt war erstmal das Gespräch mit der Flughafen München GmbH dran. Danach sagte Schnorbusch: „Die erwartete Zunahme des Flugverkehrs macht einen Ausbau des Flughafens notwendig und sinnvoll. Die Region profitiert auch von den Umsteigern. Freising ist einer der reichsten Landkreise Deutschlands, hat eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten und bayernweit den geringsten Altersdurchschnitt. Außerdem trägt die FMG die Kosten des Ausbaus selber.“

Die Auswirkungen des Ausbaus auf die Umwelt kommentierte der Umweltpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Tobias Thalhammer: „Die FMG hat sich freiwillig zu einem CO2-neutralen Ausbau verpflichtet. Darüber hinaus enthält der Planfeststellungsbeschluss ein ökologisches Kompensationskonzept mit über 900 Hektar Ausgleichsflächen - einige Flächen erhalten sogar einen höheren ökologischen Wert. Wenn ich somit die ökologischen Veränderungen mit den ökonomischen Chancen in Relation setze, so ist der Ausbau empfehlenswert.“ (pir)

Auch interessant

Kommentare