flughafen 

Bombenalarm im Terminal 1

  • schließen

Wegen eines vorsichtigen Flaschensammlers wurden am Mittwoch Bombenentschärfer ins Terminal 1 des Flughafens München gerufen.

Flughafen– Laut Flughafenpolizei griff der 68-jährige Rentner aus dem Kreis München in einen Abfallbehälter im Bereich C und ertastete ein Metallobjekt.Der Mann sah, dass das Teil tarnfarben war und einer Handgranate ähnelte. Daher alarmierte er die Polizei, viele Einsatzkräfte rückten an. Der Vorfahrtsbereich C wurde geräumt und abgesperrt. Die Entschärfergruppe der Bundespolizei begutachtete den Fundgegenstand – und gab Entwarnung. Es handelte sich um ein Gasfeuerzeug, welches einer Handgranate ähnelte. Der Bereich war eine knappe Stunde gesperrt. Auswirkungen auf den Flugverkehr hatte der Zwischenfall nicht.

Am Flughafen in München kam es zu einem Zwischenfall: Vermutlich befindet sich eine nicht vollständig kontrollierte Person im Terminal - dieses wird nun geräumt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener schläft am Steuer ein
Die Polizei hat in der Nacht auf Sonntag in Wörth einen Autofahrer aufgegriffen, der mitten auf der Straße am Steuer seines BMW eingeschlafen war
Betrunkener schläft am Steuer ein
Kommentar zu den neuen Allianzen beim A94-Protest
Sie scheinen ein gemeinsames Ziel zu haben: weniger Lärm an der A94. Doch freut sich jeder Politiker über die neuen Weggefährten? Und was haben die Bürger davon?
Kommentar zu den neuen Allianzen beim A94-Protest
Polizei rückt zu Schlägereien aus
Gleich drei Mal war seit Freitagabend die Erdinger Polizei gefordert, um Schlägereien zu schlichten.
Polizei rückt zu Schlägereien aus
Audis neue Klimaschutz-Keimzelle
Das grüne Herz von Audi schlägt an der schmucklosen Wartungsallee am Münchner Flughafen. Vordergründig haben die Ingolstädter Autobauer hier ihr viertes Testcenter mit …
Audis neue Klimaschutz-Keimzelle

Kommentare