Busengrapscher im Flieger

Flughafen München - Den Flug von Chicago ins Erdinger Moos in schlechter Erinnerung behalten wird eine 23 Jahre alte Amerikanerin. Denn im Flieger wurde sie von ihrem Sitznachbarn sexuell belästigt.

Nach Angaben der Flughafenpolizei kam es zu dem Übergriff am Samstagvormittag hoch über den Wolken. Die junge Frau schlief, als sie bemerkte, an der Brust berührt zu werden. Anfangs ging sie von einem Versehen aus und schob die Hand weg. Doch der 28 Jahre alte Inder auf dem Sitz neben ihr langte noch einmal zu. Das Opfer bat eine Stewardess um Hilfe, die der Amerikanerin einen neuen Sitz zuwies. Nach der Landung stand die Polizei am Gate. Der Busengrapscher versuchte noch, sich zu entschuldigen - zu spät. Die Beamten nahmen den Mann auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Landshut vorläufig fest. Bis das Vergehen protokolliert war, war der Anschlussflug des 28-Jährigen nach Neapel bereits in den Wolken verschwunden.

ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare