Bei Einsatz in einem Lokal am Flughafen

Betrunkene will Polizist Maschinenpistole entreißen

  • schließen

Flughafen - Bei der Festnahme einer völlig betrunkenen Griechin ist es Sonntagnacht am Flughafen zu einer bedrohlichen Situation gekommen. Die Polizisten reagierten besonnen.

Völlig aus der Rolle gefallen ist Sonntagnacht eine Griechin in einem Lokal am Münchner Flughafen. Mit 2,6 Promille Alkohol im Blut hatte sie sich zunächst mit dem Wirt angelegt, danach mit Beamten der Landes und der Bundespolizei. Dabei kam es zu einem brenzligen Zwischenfall. Polizeisprecher Christian Köglmeier teilt mit, dass die 43-Jährige zunächst Personal und Gäste im München Airport Center belästigt habe. Als die Beamten zu Hilfe eilten, wurden sie beleidigt, getreten und bespuckt. Trotz ihrer Festnahme und angelegten Handschellen randalierte die 43-Jährige weiter und versuchte, sich der Maschinenpistole eines der Beamten zu bemächtigen – zum Glück ohne Erfolg. Die Staatsanwaltschaft Landshut ermittelt nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - „Wirklich sehr rückständig“
Weihnachten auf dem Airport: Am Münchner Flughafen ist es bereits Mitte November festlich. Doch es gibt auch Kritik.
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - „Wirklich sehr rückständig“
Flughafen München: Beamte fassen gesuchten Sexualstraftäter - er machte einen großen Fehler
Am Flughafen München ist ein Mann festgenommen worden, dem eine Sexualstraftat zur Last gelegt wird. Der Mann war zunächst geflohen - beging dann aber einen groben …
Flughafen München: Beamte fassen gesuchten Sexualstraftäter - er machte einen großen Fehler
Fallenjagd im Naturschutzgebiet: Hundehalter in Angst - Jagdverband weist Vorwürfe zurück
Die Hundehalter im Erdinger Naturschutzgebiet Notzingermoos sind in Angst. „Fallenjagd – Hunde bitte anleinen!“ heißt es dort auf Schildern. Der Jagdverband rechtfertigt …
Fallenjagd im Naturschutzgebiet: Hundehalter in Angst - Jagdverband weist Vorwürfe zurück
Antonio Franco aus Reithofen
Herzlich willkommen im Leben, Antonio Franco. Der Bub ist nach Valentino Mario das zweite Kind von Ines und Robert Rößer aus Reithofen und hat am 14. November in der …
Antonio Franco aus Reithofen

Kommentare