Bei Einsatz in einem Lokal am Flughafen

Betrunkene will Polizist Maschinenpistole entreißen

  • schließen

Flughafen - Bei der Festnahme einer völlig betrunkenen Griechin ist es Sonntagnacht am Flughafen zu einer bedrohlichen Situation gekommen. Die Polizisten reagierten besonnen.

Völlig aus der Rolle gefallen ist Sonntagnacht eine Griechin in einem Lokal am Münchner Flughafen. Mit 2,6 Promille Alkohol im Blut hatte sie sich zunächst mit dem Wirt angelegt, danach mit Beamten der Landes und der Bundespolizei. Dabei kam es zu einem brenzligen Zwischenfall. Polizeisprecher Christian Köglmeier teilt mit, dass die 43-Jährige zunächst Personal und Gäste im München Airport Center belästigt habe. Als die Beamten zu Hilfe eilten, wurden sie beleidigt, getreten und bespuckt. Trotz ihrer Festnahme und angelegten Handschellen randalierte die 43-Jährige weiter und versuchte, sich der Maschinenpistole eines der Beamten zu bemächtigen – zum Glück ohne Erfolg. Die Staatsanwaltschaft Landshut ermittelt nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motto: Über lächerliche Dinge macht man sich lustig
Die Gnadenkapelle übte im Kinocafé in Taufkirchen viel Kritik. Trotzdem lautet die Devise20 Lebensfreude.
Motto: Über lächerliche Dinge macht man sich lustig
Musik aus dem „Kuaschdoistudio“
Die Liedermacherin Helga Brenninger aus Schwindkirchen stellte am Wochenende im E3-Eiskeller in Dorfen ihre neue CD vor. Die elf Songs sind von Lebensfreude geprägt.
Musik aus dem „Kuaschdoistudio“
Widerstand gegen Bebauung am Moosweg
Die Gemeinde Ottenhofen will in Herdweg Bauland schaffen. Darum hat sie die Herausnahme von Flächen aus dem Landschaftsschutzgebiet Sempt- und Schwillachtal beantragt. …
Widerstand gegen Bebauung am Moosweg
Dorfen auf dem Weg zur digitalen Stadt
Dorfen soll digitaler werden. Im Rahmen dieses von der Stadt geplanten Digitalisierungsprozesses hat der Förderkreis Dorfen in Zusammenarbeit mit Marketingfachwirt Georg …
Dorfen auf dem Weg zur digitalen Stadt

Kommentare