Festnahme am Münchner Flughafen

Reisepass missbraucht - Nigerianer droht Abschiebung

  • schließen

Wer einen Reisepass findet, gibt ihn in der Regel beim Fundamt ab. Man kann damit aber auch eine Straftat begehen. Genau so ein Fall ist jetzt am Flughafen München eingetreten.

Flughafen - Für diesen illegalen Weg entschied sich ein Nigerianer, der prompt der Bundespolizei am Flughafen in die Arme lief.

Deren Sprecher Christian Köglmeier berichtet, dass der 27-Jährige mit dem gefundenen Dokument am Samstag nach Toronto/Kanada fliegen wollte. Dazu hatte er sein eigenes Passbild eingeklebt.

Bei der Vernehmung erklärte der Afrikaner, er habe eine Zeit in einem italienischen Flüchtlingslager gelebt. Vor einem Supermarkt habe er den Reisepass gefunden. Mit ihm habe er das Lagerleben beenden wollen. Für Kanada will sich der Nigerianer entschieden haben, weil er dort die größten Aussichten auf Asyl sah.

Ein Richter am Landgericht Landshut verhängte einen Haftbefehl. Der Flüchtling wird abgeschoben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - „Wirklich sehr rückständig“
Weihnachten auf dem Airport: Am Münchner Flughafen ist es bereits Mitte November festlich. Doch es gibt auch Kritik.
Münchner Flughafen eröffnet Wintermarkt - „Wirklich sehr rückständig“
Flughafen München: Beamte fassen gesuchten Sexualstraftäter - er machte einen großen Fehler
Am Flughafen München ist ein Mann festgenommen worden, dem eine Sexualstraftat zur Last gelegt wird. Der Mann war zunächst geflohen - beging dann aber einen groben …
Flughafen München: Beamte fassen gesuchten Sexualstraftäter - er machte einen großen Fehler
Fallenjagd im Naturschutzgebiet: Hundehalter in Angst - Jagdverband weist Vorwürfe zurück
Die Hundehalter im Erdinger Naturschutzgebiet Notzingermoos sind in Angst. „Fallenjagd – Hunde bitte anleinen!“ heißt es dort auf Schildern. Der Jagdverband rechtfertigt …
Fallenjagd im Naturschutzgebiet: Hundehalter in Angst - Jagdverband weist Vorwürfe zurück
Antonio Franco aus Reithofen
Herzlich willkommen im Leben, Antonio Franco. Der Bub ist nach Valentino Mario das zweite Kind von Ines und Robert Rößer aus Reithofen und hat am 14. November in der …
Antonio Franco aus Reithofen

Kommentare