Flughafen: Gleich dreimal klickten die Handschellen

Flughafen - Ein Betrüger, ein säumiger Zahler und eine Diebin: Gleich dreimal klickten am Dienstag am Flughafen die Handschellen.

Am Vormittag ging den Beamten ein 21-jähriger Deutscher ins Netz, der vom Amtsgericht Passau wegen Betrugs gesucht wurde. Bei seiner Einreise aus Abu Dhabi wurde er verhaftet und in die nach Justizvollzugsanstalt Stadelheim gebracht.

Als nächster verfing sich ein 45-Jähriger im Fahndungsnetz. Der Mann war vom Amtsgericht Augsburg wegen Verletzung der Unterhaltspflicht ausgeschrieben. Er fiel den Beamten bei seiner Rückkehr aus Istanbul auf. Die Bundespolizisten nahmen den säumigen Zahler fest.

Schließlich landete eine 23-jährige Russin bei der Bundespolizei. Die Frau kam aus Paris an und wollte weiter nach Moskau. Bei der Ausreise stellten die Beamten fest, dass die Frau wegen Diebstahls gesucht wurde. Die musste erst 660 Euro Strafe berappen - und durfte dann in den Flieger.

ft

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare