+
Das Wrack an der Unfallstelle südlich des Flughafen München. Der Fahrer schwebt in Lebensgefahr.

Rettungshubschrauber landet

Schlimmer Unfall am Flughafen München: BMW-Fahrer in Lebensgefahr - Straße für Stunden gesperrt

  • schließen
  • Hans Moritz
    Hans Moritz
    schließen

Ein schlimmer Unfall hat sich vor Kurzem südlich des Flughafens München ereignet. Ein BMW-Fahrer schrottete sein Auto bis zur Unkenntlichkeit - und schwebt nun in Lebensgefahr.

Flughafen München/Hallbergmoos - Auf der Kreisstraße zwischen Schwaig und Hallbergmoos hat sich am Samstagabend kurz nach 18 Uhr ein schwerer Unfall ereignet.

Ein BMW-Fahrer verlor auf der Kreisstraße, die parallel zur südlichen Start- und Landebahn des Flughafens München verläuft, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam etwa auf der Landkreisgrenze zwischen Erding und Freising nach rechts von der Fahrbahn ab, rammte einen Baum mit so großer Wucht, dass er ihn fällte, wurde dann über die Fahrbahn zurückgeschleudert und durchbrach die Leitplanke auf der Gegenfahrbahn, wo das Wrack schlussendlich über eine Böschung geneigt hängenblieb. 

Dabei überschlug sich der BMW. Die Polizei geht davon aus, dass der BMW-Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen war.

Schwerer Unfall südlich vom Flughafen München: Fahrer schwebt in Lebensgefahr

Als die Rettungskräfte eintrafen, war der Fahrer in dem Wrack eingeschlossen. Der BMW 3er war kaum mehr als solcher zu erkennen und hing an der Leitplanke die Böschung hinab. Einzelne Teile, darunter Batterie und Getriebe, wurden über 100 Meter weit weggeschleudert. Derweil beschäftigen die Polizei weitere rätselhafte Fahrradunfälle in München. Die Beamten suchen diesbezüglich vor allem eine wichtige Zeugin.

Die Feuerwehren Hallbergmoos, Schwaig und Erding mussten das Dach abnehmen. Eine aufwendige Bergung unter Zeitdruck. Der 38-jährige Ungar aus Hallbergmoos ist schwer verletzt.

Auch interessant: Zu viele Kurzstreckenflüge am Flughafen München - SPD fordert radikale Änderungen

Ein Notarzt des BRK und der Hilfsdienst der Malteser versorgten den Unfallfahrer, bis ihn der Rettungshubschrauber Christoph I ins Münchner Klinikum Bogenhausen flog.

Schwerer Unfall südlich vom Flughafen München: Dramatische Bilder vom Einsatz

Schlimmer Unfall am Flughafen - Die Bilder vom Einsatz

Der Mann schwebt in akuter Lebensgefahr. Die Bergung dauert an. Die polizeilichen Ermittlungen zum Unfallhergang ebenfalls. Die Straße ist derzeit und wohl noch bis in die späten Abendstunden gesperrt.

Zu einem anderen schrecklichen Vorfall kam es, als eine Familie mit dem VW Polo auf der B75 in Rotenburg bei Bremen gegen einen Baum prallte. Zu einem schrecklichen Unfall zwischen einem Mercedes und einem Volvo kam es auch auf der B304 bei Lingen in Niedersachsen. Beides berichtet nordbuzz.de*.

Alle News und Geschichten rund um den Flughafen München lesen Sie immer aktuell und nur bei uns.

ham/kmm

Auf der Autobahn A1 bei Bremen ist ein Lkw zwischen Cloppenburg und Vechta bei einem Unfall außer Kontrolle geraten, wie nordbuzz.de berichtet.

Mit seinem 340-PS-Wagen hat ein Autofahrer einen Unfall am Kesselberg gebaut. Nach Angaben der Polizei war der 38-jährige Münchner gegen 18 Uhr „mit einem gut motorisierten BMW M140i“ von Urfeld in Richtung Kochel am See unterwegs. Eine 22-Jährige ist auf dem Heimweg vom Frühlingsfest 2019 auf dem Bavariaring von einem Pkw erfasst und verletzt worden.

Mysteriöser Tod nach Notlandung am Münchner Flughafen - war es Mord?

Ein Chinese (48) ist nach einer Notlandung am Flughafen München verstorben. Es könnte sich um einen perfiden Auftrags-Mord handeln.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gelungener Ausflug zum Priesterjubiläum
Zu seinem Goldenen Priesterjubiläum reiste Peter Edward Lipiec mit seinen langjährigen Weggefährten nach Nordrhein-Westfalen. Sie besuchten unter anderem das Musical …
Gelungener Ausflug zum Priesterjubiläum
21-Jähriger hat Einhandmesser im Auto dabei
Als die Polizei ihn im Auto kontrollierte, wollte ein 21-Jähriger in Taufkirchen sein Einhandmesser unter dem Beifahrersitz verstecken.
21-Jähriger hat Einhandmesser im Auto dabei
Mehr Anreize für den Gemeindebus
Den Betriebskosten des Taufkirchner Gemeindebusses von jährlich 50 000 Euro stehen nur 10 000 Euro Einnahmen gegenüber. Mit vergünstigten Zeitkarten und einer Ausweitung …
Mehr Anreize für den Gemeindebus
Sechs Hotels für bedrohte Insekten
Am Skulpturenweg am Hochwasser-Rückhaltebecken, am Isen-Vilstal-Radweg und vier anderen Standorten befinden sich nun Insektenhotels. Dieses Projekt wurde vom Rotary Club …
Sechs Hotels für bedrohte Insekten

Kommentare