+
An der Ausreisekontrolle flog der falsche Italiener auf.

Mit falschen Papieren auf dem Weg nach Italien

Bundespolizei weist 17-Jährigen aus

  • schließen

Auch bei Minderjährigen ist die Bundespolizei an Recht und Gesetz gebunden. Deswegen blieb den Beamten am Samstag nichts anderes übrig, als einen erst 17 Jahre alten Albaner des Landes zu verweisen und ihn zurück nach Tirana zu schicken.

Flughafen – Auch bei Minderjährigen ist die Bundespolizei an Recht und Gesetz gebunden. Deswegen blieb den Beamten am Samstag nichts anderes übrig, als einen erst 17 Jahre alten Albaner des Landes zu verweisen und ihn zurück nach Tirana zu schicken. Der junge Mann wollte illegal ins Bundesgebiet einreisen. Am Ende erklärte er der Bundespolizei: „Ich will wieder nach Hause.“

Polizeisprecher Christian Köglmeier berichtet, dass der Jugendliche über den Münchner Flughafen nach Irland wollte, um eigenen Angaben zufolge dort „ein besseres Leben anfangen“ zu können. Frühere Klassenkameraden hätten das auch so gemacht.

1200 Euro für falschen Pass bezahlt

Bei der Ausreisekontrolle nach Dublin legte er eine italienische Identitätskarte vor. Die Beamten stellten rasch fest, dass der Ausweis gefälscht war und der junge Mann gar kein Italienisch sprach. Er wurde wegen Urkundenfälschung vorläufig festgenommen.

Auf der Wache gab er zu, dass er die Karte für 1200 Euro in Albanien gekauft habe. Von dort sei er über Montenegro, Kroatien und Slowenien zunächst nach Italien gereist und nun ins Erdinger Moos.

Mehrere Strafanzeigen im Gepäck

Der Jugendliche sah ein, dass sein Weg hier zu Ende war. Er wollte wieder heim. Diesen Wunsch erfüllten ihm die Bundespolizeibeamten dann am nächsten Morgen mit der Buchung eines Flugs über Frankfurt nach Tirana – freilich mit einer Strafanzeige wegen Urkundenfälschung, Verschaffens von falschen Ausweisen, unerlaubter Einreise und illegalen Aufenthalts im Gepäck.  ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christian Büchlmann: „Ich fühle mich voll im Saft“
Christian Büchlmann, Bürgermeisterkandidat der Freien Wähler, will bei der Kommunalwahl Amtsinhaber Hörmann in den Ruhestand schicken.
Christian Büchlmann: „Ich fühle mich voll im Saft“
Erzeugergemeinschaft Erding: Die Sorgen der Getreidebauern
Die Erzeugergemeinschaft für Qualitätsgetreide in Erding und Umgebung hat einen neuen Vorstand gewählt. Exportschwierigkeiten, Käferbefall und ein Unfall überschatten …
Erzeugergemeinschaft Erding: Die Sorgen der Getreidebauern
Seitenwind: Quadfahrerin (30) kommt von Fahrbahn ab - schwer verletzt
Der starke Wind ist vermutlich einer Quadfahrerin aus Wartenberger (30) am Sonntagnachmittag zum Verhängnis geworden.
Seitenwind: Quadfahrerin (30) kommt von Fahrbahn ab - schwer verletzt
Eine Frischhaltefolie, bei der die Natur durchatmet
Bei der Ausstellung „MCBW Start Up“ am Flughafen München gibt es spannende Exponate zu sehen. Bis zum 20. April können sie im Terminal 2 besichtigt werden.
Eine Frischhaltefolie, bei der die Natur durchatmet

Kommentare