+
Der um den Münchner Flughafen führende Radweg wurde zu einem digitalen Umwelt-Radweg ausgebaut. Mittels Smartphone lässt sich dabei Interessantes über Themen wie Luftgütemessungen oder Honigmonitoring erfahren (Symbolbild).

Airport eröffnet digitalen Umwelt-Radweg

Mit Fahrrad und Smartphone rund um den Flughafen

Der um den Münchner Flughafen führende Radweg wurde zu einem digitalen Umwelt-Radweg ausgebaut. Mittels Smartphone lässt sich dabei Interessantes über Themen wie Luftgütemessungen oder Honigmonitoring erfahren.

Flughafen– Der um den Münchner Flughafen führende Radweg wurde zu einem digitalen Umwelt-Radweg ausgebaut. Wie die Flughafen München GmbH (FMG) mitteilt, verspricht die Tour „nicht nur spannende Ausblicke auf den Airport“ – jetzt können Radler und Spaziergänger auch einiges zum Thema Umweltschutz erfahren. Am Montag wurde der neue Umwelt-Radweg, der erste seiner Art an einem europäischen Flughafen, offiziell eröffnet.

Schilder mit individuellen QR-Codes

An 16 Stationen entlang des Radwegs stehen Schilder, jedes ist mit einem individuellen QR-Code versehen. Mit Hilfe eines Smartphones kann der Code eingescannt und somit eine Internetseite mit einem interessanten Umweltthema aufgerufen werden. So erfahren die Besucher zum Beispiel Details zur CO2- Strategie des Airports, aber auch Wissenswertes über das Vogelschutzgebiet, den Lärmschutz, die Luftgütemessungen oder was sich hinter dem Begriff „Honigmonitoring“ verbirgt. Mit etwas Glück kann man auf der Strecke – sogar ganz real – einen Biber beobachten.

Rundkurs von gut 18 Kilometern entlang der Nordallee und der Vorfelder

Der Radweg verläuft auf einem Rundkurs von gut 18 Kilometern entlang der Nordallee und der Vorfelder sowie der südlichen Start- und Landebahn. Der Weg besteht überwiegend aus Schotter und asphaltierten Abschnitten.

Alle Informationen, Navigationsdaten, Koordinaten der Stationen und eine Übersichtskarte sind auf www.munich-airport.de/umweltradweg zu finden.  

vam

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beamten landen Coup am Flughafen: Passagierinnen mit „Luxus-Ware“ in neun Koffern abgefangen
Am Flughafen München haben Zollbeamte zwei Türkinnen kontrolliert. Insgesamt neun Gepäckstücke stellten die Beamten sicher und dürften nicht schlecht gestaunt haben.
Beamten landen Coup am Flughafen: Passagierinnen mit „Luxus-Ware“ in neun Koffern abgefangen
So gelingt der perfekte Baumschnitt: Tipps von Lee Voithenleitner in Wartenberg
Besucher des Kurses im Wartenberger Pfarrgarten erhielten von Lee Voithenleitner allerlei Tipps zum perfekten Baumschnitt. Auch soll man bloß kein Gift gegen Wühlmäuse …
So gelingt der perfekte Baumschnitt: Tipps von Lee Voithenleitner in Wartenberg
Bereit fürs Abenteuer Nordkap: Zwei Niederneuchinger bei Charity-Rallye
Der erste gemeinsame Urlaub als Paar soll etwas ganz Besonderes sein. Andrea Stengl und Stefan Heinze suchen dabei das Abenteuer und wagen gleich den Weg ans Nordkap.
Bereit fürs Abenteuer Nordkap: Zwei Niederneuchinger bei Charity-Rallye
Lebenshilfe Erding baut: Neue Räume für ein selbstbestimmtes Leben
Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen – auf diesem Weg geht die Lebenshilfe Erding mit zwei Neubauten einen weiteren wichtigen Schritt. …
Lebenshilfe Erding baut: Neue Räume für ein selbstbestimmtes Leben

Kommentare