+
Augen auf an der Sandwich-Theke: Einem Münchner gelang eine kuriose Entdeckung.

Ausländische Gäste womöglich verwirrt

Am Flughafen: Münchner macht kuriose Entdeckung an der Sandwich-Theke

  • schließen

Ob ausländische Besucher da zugeschlagen haben? Am Münchner Flughafen sorgte ein kurioses Schild an einer Sandwich-Theke für Erheiterung.

München - Von einem aufwühlenden Hochzeits-Wochenende in Kopenhagen ermattet, traute Leser K. seinen Augen zunächst nicht. Er war gerade dabei, die Auswahl einer Sandwich-Theke am Münchner Flughafen zu studieren, als ein ganz besonderes Schild seine Aufmerksamkeit erregte.

Ein optisch durchaus ansprechendes Käse-Salami-Stangerl wurde ausländischen Gästen da als „Cheese salamistang“ angepriesen. K. wunderte sich über die durchaus eigenwillige Übersetzung. Schließlich bedeutet „stang“ in einigen Dialektformen offenbar so viel wie „Stachel“, oder „Giftzahn“.

Bei den nebenan aufgereihten „Saltufo-Stangerl“ verzichteten Mitarbeiter darauf, den Produktnamen ins Englische zu übertragen. „Das wäre sicher interessant geworden“, schmunzelt der Münchner. Zum Lachen war Jessica Kroos nach einem Erlebnis am Flughafen München nicht, wie sie auf Instagram berichtet.

Eine eigenwillige Übersetzung fanden Mitarbeiter am Münchner Flughafen.

Ein peinlicher Fehler ist zuletzt auch dem Marketing-Team eines bekannten Schokoladen-Herstellers unterlaufen. Am Münchner Hauptbahnhof sorgte das Unternehmen mit einer Oktoberfest-Kampagne für Furore, nahm es mit der korrekten Schreibweise allerdings nicht zu genau. In unserem Wiesn-Ticker können Sie sich auf Münchens fünfte Jahreszeit einstimmen.

Münchner Polizei nimmt Twitter-Panne mit Humor

Nein, der Praktikant war nicht schuld an einem kuriosen Tweet der Münchner Polizei. Das bewies die darauffolgende Botschaft der Beamten.

Münchner lockt mit lebenslanger Döner-Flat - Sie müssen ihm nur einen kleinen Gefallen tun

Auf der Suche nach einer bezahlbaren Unterkunft geht ein Münchner ganz neue Wege. Bei wertvollen Tipps lockt die

lebenslange Döner-Flat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall
Die beiden bremsenden Fahrzeuge vor sich zu spät erkannt hat am Dienstag kurz nach 18 Uhr eine Walpertskirchenerin auf der Kreisstraße ED19 Erding-Eitting.
Zwei Verletzte bei Auffahrunfall
88-Jähriger steuert in Gegenverkehr
Vermutlich mit der Situation überfordert war am Dienstagnachmittag ein 88 Jahre alter Autofahrer, der von Mitterlern in Richtung Berglern fuhr.
88-Jähriger steuert in Gegenverkehr
Die meisten treten wegen der Steuer aus
Im Jahr 2018 sind 1041 Menschen im Kreis Erding aus der Kirche ausgetreten. Das ergibt eine Umfrage unserer Zeitung in allen Gemeindeverwaltungen des Landkreises.
Die meisten treten wegen der Steuer aus
Labor für die Wissenschaftler von übermorgen
Der Städtische Kindergarten aus Dorfen und der Katholische Kindergarten St. Johannes aus Erding sind in einer Festveranstaltung der IHK für München und Oberbayern im …
Labor für die Wissenschaftler von übermorgen

Kommentare